Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Februar 2024, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Avanti Speculanti

    Rom: Staatsanleihen und Ministerpräsident unter Druck. Athen: Aufteilung der Regierungspfründe. Paris: Blut, Schweiß, Kürzungen.
    Von Arnold Schölzel
  • Geschichte schreiben

    Die DDR und Die Linke: Auf dem Weg zur Wahrheit gibt es keine biologische Lösung.
    Von Kurt Pätzold
  • Linksfraktion: Gysis Wahl

    Eine Kovorsitzende, wie es die Satzung eigentlich vorsieht, soll es nicht geben.
    Von Rüdiger Göbel
  • Die Sprache des Exils

    Vom Weltautor zum Klassenfeind: Die doppelte Ausbürgerung des Schriftstellers Peter Weiss.
    Von Kurt Darsow
  • Unruhe schüren

    USA raten syrischen Oppositionellen, ihre Waffen trotz angekündigter Amnestie nicht abzugeben.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Vor der Spaltung

    Polens Rechtskonservative schließen nach Wahldebakel mehrere Kritiker aus.
    Von Tomasz Konicz, Poznan

Das war bekannt. Hat man sich gegen die DDR-Politik geäußert, kommt man direkt nach Bautzen.

Die Schauspielerin Anja Kling im Interview mit TV Spielfilm Digital über ihren Stasi-Thriller »Es ist nicht vorbei«

Kurz notiert

Kurz notiert

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!