Gegründet 1947 Dienstag, 9. März 2021, Nr. 57
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
  • Beschränkte Sicherheit

    Bundesregierung will Mindeststandards für Atomkraftwerke senken. Nachrüstungspflicht für alte Reaktoren soll womöglich entfallen.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Ein Frontalangriff

    »forum demokratischer sozialismus« setzt auf Polarisierung. Stellungnahme der Kommunistischen Plattform.
    Von Ellen Brombacher, Thomas Hecker
  • Der Stamokap-Staat

    Die Gewinne des Finanzsektors. Nicht nur eine Krise der Weltwirtschaft.
    Von Lucas Zeise

Alle stürzen sich auf 50 Idioten in den USA. So wird aus einem Furz eine Bombe gemacht.

Theologe Friedrich Schorlemmer in der Leipziger Volkszeitung über die Berichterstattung zur geplanten Koran-Verbrennung einer Splittergruppe in den USA
  • Erweiterte Kampfzone

    »Väteraufbruch für Kinder« fordert automatisches gemeinsames Sorgerecht auch nach Trennung der Eltern.
    Von Heike Friauf
  • Eine Stunde zwischen Leben und Tod

    Sonni Maier will mit einem Theaterprojekt für Nöte junger Frauen sensibilisieren, die ungeplant Mutter werden.
    Von Mario Lichtenheldt

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft