Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Februar 2024, Nr. 47
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Neoliberale Kur verlangt

    »Wirtschaftsweise« warnen vor »japanischer Krankheit«. Ihr Therapievorschlag: Radikale Ausgabenkürzungen und weitere Deregulierung des Arbeitsmarktes.
    Von Jörn Boewe
  • Rigaer Rechtspflege

    Juraprofessoren protestierten im Fall des Partisanen Wassili Kononow gegen lettische Regierung.
    Von Klaus von Raussendorff
  • Auf der Seite der Putschisten

    US-Kurswechsel in Sachen Honduras: Washington will offensichtlich Wahlfarce unter Regimekontrolle abwarten.
    Von André Scheer
  • Zur Rolle der Partei

    Wahlkampfmaschine oder revolutionäre Kraft: Kongreß der Vereinten Sozialisten Venezuelas.
    Von Maxim Graubner, Caracas
  • Die Listen des Generalkommandos

    Türkisches Militär denunziert im Internet Menschenrechtsvereine, Künstler und linke Organisationen.
    Von Mieste Hotopp-Riecke / Nick Brauns

Die tägliche Parlamentsarbeit führt immer zu einer realitätsbezogenen Politik und mehr Pragmatismus.

Dietmar Bartsch, Bundesgeschäftsführer der Linkspartei, über die Zukunft des Landesverbandes NRW seiner Partei
  • Eine wahre Fundgrube

    Überlebende der Shoah unterstützten 1963 den Globke-Prozeß.
    Von Manfred Weißbecker

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Nach den Wahlen in NRW beginnt der Sozialabbau erst so richtig, da möchte der Staat sowie sein Kapital ganz gern ideologisch gerüstet sein.«

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!