junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2024, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
junge Welt: Jetzt am Kiosk! junge Welt: Jetzt am Kiosk!
junge Welt: Jetzt am Kiosk!
  • Alte und neue »Helden«

    Am Volkstrauertag ehrte der Kriegsminister für »Sicherheit und Freiheit« Gestorbene. Neonazis marschierten für »Ruhm und Ehre« des deutschen Soldaten.
    Von Florian Kaiser und Frank Brendle
  • Ausgezahlter Widerstand

    Heute vor 55 Jahren wurde Eugen Gerstenmaier zum ­Bundestagspräsidenten gewählt.
    Von Otto Köhler
  • Im Ausnahmezustand

    Göttingen: 1500 Menschen erinnerten an Tod der Studentin Conny Weßmann vor 20 Jahren.
    Von Reimar Paul
  • Kampf um den Kiez

    Stadtpolitische Initiativen diskutierten in Berlin über Strategien gegen steigende Mieten und Verdrängung.
    Von Christian Linde

Den Hartz-IV-Empfängern geht es heute materiell besser, als es dem DDR-Durchschnittsverdiener trotz harter Arbeit je ging. Er kann Dinge essen, die den Ostblockbewohnern kaum dem Namen nach bekannt waren.

Die CDU-Politikerin Vera Lengsfeld im Tagesspiegel
  • Versagen und Korruption

    Schwachstellen bei Infrastrukturprogramm für Indiens ländlichen Raum
    Von Thomas Berger, Neu-Dehli
  • Flaute auf hoher See

    Warenverkehr im Hamburger Hafen massiv eingebrochen. Kurzarbeit für 2000 Beschäftigte.
    Von Mirko Knoche, Hamburg
  • Eigene Kultur

    Ein Buch über den sorbischen Publizisten und Antifaschisten Jan Skala.
    Von Denis Ruh
  • 16. November

    Ein Datum außerhalb des imperialistischen Kalenders.
    Von Gerhard Oberkofler

Kurz notiert