Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
  • Dollar-Imperium bröckelt

    US-Währung soll bei Ölgeschäften nicht mehr Zahlungsmittel sein. Medienbericht über Geheimverhandlungen sorgt für kräftige Reaktion der Devisenmärkte.
    Von Rainer Rupp

Kurz notiert

Zusammen mit der Partei Die Linke und den Grünen kam die SPD bei den Bundestagswahlen auf über 45 Prozent der Stimmen und damit nah an ihre Traumergebnisse aus den 70er Jahren heran.

Die Welt zur Begründung ihrer These, daß die Sozialdemokratie wegen unbegrenzter Bündnisoptionen »einer rosigen Zukunft« entgegengehe
  • Armes Deutschland

    Nur noch 99 Milliardäre. Wirtschaftsmagazin listet die 300 Reichsten auf.
    Von Klaus Fischer
  • Es werde Licht

    Der guten alten Glühbirne soll es an den Kragen: Was steckt hinter der Stromsparhysterie?
    Von Helmut Höge
  • Für offene Ohren

    Lesung in der jW-Ladengalerie zum 100. Geburtstag des Dramatikers Alfred Matusche.
  • Gegen den Strom

    Ulrike Meinhof wäre heute 75 Jahre alt geworden. Erinnerungen an ihre Stiefmutter.
    Von Anja Röhl
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.

Kurz notiert

  • Du bist Dynamo!

    Das BFC-Fanzine vermittelt zwischen den Fronten.
    Von Luis »Lucry« Cruz
  • Nichts als Dynamik

    Latin Lovers. Mundial Sub 20: Unsere Süd­amerikaner machten uns keinen Ärger.
    Von André Dahlmeyer