75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Notverordnung geplant

    Medien berichten über Gesetzentwurf zur Verstaatlichung von Banken. Enteignungen vorgesehen. Erster Übernahmekandidat: Hypo Real Estate.
  • Dokument der Revolution

    Für Bolivarische Verfassung: Vor zehn Jahren wurde Hugo Chávez Präsident Venezuelas.
    Von André Scheer
  • Wie stehen wir da

    Aus dem Rechenschaftsbericht von Präsident Hugo Chávez vor der Nationalversammlung.

Das Geld wird hauptsächlich nach den Interessen der Kongreßmitglieder verteilt. Von ihnen zu verlangen, 820 Milliarden Dollar verantwortungsvoll einzusetzen, das ist, als ob man von Alkoholikern verlangte, verantwortungsvoll eine Bar zu leiten.

Der britische Wirtschaftshistoriker Niall Ferguson in Spiegel online zu den Bankenrettungspaketen der US-Regierung
  • Politische Bremse

    Ein Sammelband über die Geschichte der deutsch-deutschen Grenze zwischen 1945/46 und 1989/90.
    Von Frank Preiß
  • Unter der Lupe

    Aus der Abteilung Wahn und Mythos: Die Ausstellung »Antisemitismus in der DDR«.

Kurz notiert

  • Billigste Lösung

    Erklärung von Oskar Lafontaine zu Plänen der Bundesregierung, Banken zu verstaatlichen