75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Ernste Bedrohungslage

    Mit seinem neuen BKA-Gesetz will Innenminister Schäuble dem Bundeskriminalamt Geheimdienstbefugnisse übertragen
    Von Frank Brendle
  • Da bist du platt

    Mach das junge-Welt-Abo – dann klappt’s auch mit der Nachbarin
  • Aktionismus am Golf

    Auf einem Gipfel im saudi-arabischen Dschidda suchen Politiker und wichtige Ölförderstaaten gegen den rasanten Preisanstieg vorzugehen. Vermutlich vergebens
    Von Rainer Rupp

Es geht jetzt darum, daß das, was auf dem Tisch liegt, was in Irland zunächst einmal bedauerlicherweise keine Zustimmung gefunden hat, daß wir nach einem Weg suchen, die Zustimmung auch Irlands zu finden. Man kann jetzt nicht von vorne anfangen.

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering (CDU), am Freitag im Deutschlandfunk
  • Alle oder keiner

    Vor zehn Jahren starb der Liedermacher Gerhard Gundermann
    Von Maik Hölzel
  • TV-Vorschlag

    Damit Ihnen Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtips
  • TV-Nachschlag

    Hinter Glas: BRD – Portugal (Do., 20.45 Uhr, ARD).
  • In Anpassung zerbrochen

    Am 19. Juni 1933: Spaltung der SPD im Streit um Konformität oder Widerstand.
    Von Heinz Niemann

Kurz notiert

  • Sachliche Verhältnisse

    In den »Grundrissen« von 1857/58 skizziert Marx die historische Entwicklung von Entfremdung und Abhängigkeit.
  • Über Paul Weller (4)

    Das Jahr 1981 brachte der fanatischen Anhängerschaft von The Jam deren Hinwendung zu schwarzer Musik
    Von Reinhard Jellen
  • Abschiedskuchen

    Eins ist klar: Man kann Charlie nichts ausreden, auch eine Reise nach Polen nicht.
    Von Antonia Sopra
  • Extremsportler

    Mit gewagten Turmkonstruktionen gegen Genpflanzen. Fotoreportage von Timo Vogt/randbild.de
    Von Timo Vogt/Jana Frielinghaus