3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Türkei schickt Ermittler

    Erste Hinweise auf Brandstiftung nach Feuer in Ludwigshafen. Haus war 2006 Ziel eines Anschlags. Ankara entsendet eigene Kriminalbeamte.
    Von Jörn Boewe
  • München stellt sich quer

    Aktionsbündnis erwartet 5000 Demonstranten bei Protesten gegen »Sicherheitskonferenz«. Behörden verbieten Marschroute.
    Von Claudia Wangerin
  • Deutsche an die Front

    Wie Generäle, Spitzenpolitiker und Menschenrechtsaktivisten die BRD immer weiter in den Afghanistan-Krieg treiben.
    Von Rüdiger Göbel
  • Eine Nachlese

    Wie deutsche Zeitungen die Geschichte des 30. Januar 1933 zerrspiegelten.
    Von Kurt Pätzold

Postmindestlohn plus Veränderungen beim Arbeitslosengeld I machen die große Koalition noch lange nicht sozial gerecht oder gar links.

Björn Böhning, designierter Sprecher der »SPD-Linken«, in der Süddeutschen Zeitung
  • Kieler Pläne geplatzt

    In der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins wurde die Entscheidung zum Bau eines Kohlekraftwerks um drei Jahre verschoben.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Ukraine auf WTO-Kurs

    Präsident Juschtschenko unterzeichnet in Genf Protokoll über Beitritt in Welthandelsorganisation.
  • Verbot für die Katz?

    Bundesinnenministerium untersagt »Heimattreuer Deutscher Jugend« Uniformierung, doch die Neonazis pfeifen drauf.
    Von Lothar Bassermann
  • Justizskandal in Freiburg

    Amtsgericht verurteilte Opfer rassistischer Polizeigewalt. Berufung eingelegt.
    Von John Philipp Thurn

Kurz notiert