Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Ackern für 3,27 Euro

    Bundesagentur für Arbeit und Arbeitsminister euphorisch: Offiziell 3,7 Millionen Erwerbslose in Deutschland. Offene Stellen zu Dumpinglöhnen im Angebot.
    Von Rüdiger Göbel und Stefan Valentin
  • Neuer Griff nach Weltmacht

    Das »Centrum für angewandte Politikforschung« entwickelt ein europäisches Großmachtkonzept aus der Perspektive der BRD.
    Von Werner Biermann

Es ist ein schönes Signal, daß ein so erfolgreicher und sympathischer Sportler wie Zabel nicht plattgemacht wird.

Der Ex-Verteidigungsminister und jetzige Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer Rudolf Scharping zur Entscheidung, Dopingkonsument Erik Zabel gegen den Willen der Organisatoren für die WM in Stuttgart zu nominieren
  • Aufgemotzte Papayas

    Selbst Teile der Agrarindustrie protestieren gegen geplante Förderung der Gentechnik.
    Von Thomas Berger
  • Der klassische Punk

    Die Rasanz, der Rotz, die Wut: TV Smith wird nostalgisch und darf das. Am Samstag tritt er in Berlin auf.
    Von Robert Mießner
  • Tagesschauspiel

    Ungeheuerlichkeiten in Reimform: Ein HipHop-Song für 9/11-Verschwörungstheoretiker.
    Von Marcus Klöckner
  • Hybrid gegen Hybris

    Reise zu den kolonialen Ursprüngen westlicher Allmachtsgefühle: Ilija Trojanow auf den Spuren von Sir Richard Francis Burton.
    Von Thomas Wagner
  • Go West

    Erst werden wir höher, ab 30 dann gerne auch breiter. Der
    natürliche Lauf der Evolution.
    Von Lilly Oberhollenzer