Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Schwarz hilft Rot

    Karlsruhe entscheidet über einstweilige Anordnung gegen »Tornado«-Entsendung nach Afghanistan. Linksfraktion bietet Unionsrebellen Unterstützung an.
    Von Jürgen Elsässer
  • Rassistische Hochkultur

    Neulich in Berlin: Hans-Olaf Henkel hält die Laudatio auf ein Buch, in dem es von Stereotypen des Faschismus wimmelt.
    Von Thomas Wagner
  • Verfassungsfeindliche Bestrebungen

    Die Bundesregierung läßt die Linksfraktion geheimdienstlich beobachten. Sie verstößt damit gegen Grund- und Verfassungsschutzgesetz.
    Von Frank Brendle
  • Gabriels Augenwischerei

    Laut Konzept des Bundesumweltministers soll Suche nach zentralem Atommüllendlager ergebnisoffen fortgesetzt werden.
    Von Reimar Paul
  • Konzerne wollen Kohle

    26 neue Kohlekraftwerke hat die Industrie derzeit in Planung. Umweltschützer: Genehmigungen auf zehn Jahre befristen.
    Von Jörn Boewe
  • Weiter linientreu

    Berliner Linkspartei.PDS streitet um Geschichte und Glaubwürdigkeit. Verkauf der Sparkasse könnte zur Schicksalsfrage der Koalition mit der SPD werden.
    Von Peter Steiniger

Soldaten, die bei diesen Out-of-Verstand-Einsätzen zu Tode kommen, muß man derzeit nachrufen: Na und? War doch eh verfassungswidrig!

Friedrich Küppersbusch in der tageszeitung über Auslandseinsätze der Bundeswehr
  • Neokoloniale Logik

    EU-Entwicklungsminister beraten »Partnerschaft« mit Organisation von Staaten Afrikas, der Karibik und des pazifischen Raumes.
    Von Gerhard Klas
  • Über den Haufen

    William T. Vollmann revitalisiert den schönen Prometheus-Mythos.
    Von Frank Schäfer
  • Normalfall Rechtsabbieger

    Faschismus aus der neuen Mitte: Im Prater der Berliner Volksbühne hatte das Stück »Macht und Rebel« Premiere.
    Von Val Danestani
  • Drill und Unsinn

    Einige Gewerkschaften machen sich Lohnerhöhungen stark. Und einige Regierungsmitglieder unterstützen sie dabei.
    Von Helmut Höge
  • Zu kurz

    Lücke in der Marx-Lektüre: Anmerkungen zum Verschwinden von Jean Baudrillard.
    Von Peer Schmitt
  • Magerer Abschluß

    Das Tarifergebnis für die Chemieindustrie löst Freude aus – bei den Unternehmern. Nur 3,1 Prozent mehr Geld für Beschäftigte.
    Von Daniel Behruzi
  • »Das Klima ist günstig«

    Auch in der Druckindustrie will die Gewerkschaft das »Ende der Bescheidenheit«. Ein Gespräch mit Gerhard Kirchgäßner
    Interview: Herbert Wulff

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.