75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Zutiefst inegalitäre Gesellschaft

    Die Verweigerung elementarer Rechte für Arbeitsimmigranten sichert Extraprofite für die kapitalistischen Ökonomien der Industriestaaten. Herausforderung für Gewerkschaften und Linke
    Von Jörn Boewe
  • Griff in die Mottenkiste

    Rückfall in die 50er Jahre: »Gastarbeitermodell« soll wieder aufleben. Gleichzeitig macht die EU die Grenzen noch dichter
    Von Ulla Jelpke
  • »Ihr kennt uns nicht«

    In den Flüchtlingslagern regt sich Widerstand. Doch wenn sich Asylbewerber selbst organisieren, reagieren Deutsche oft verschnupft – auch die Linken
    Von Kathrin Hedtke
  • »Die Isolation durchbrochen«

    Streik im Flüchtlingslager Blankenburg ist beendet. Doch der Protest für bessere Lebensbedingungen geht weiter. Ein Gespräch mit Joel Bimba
  • Der Kampf ums Bleiberecht

    Vor der Innenministerkonferenz Mitte November zeichnet sich nur eine Minilösung ab
    Von Ulla Jelpke
  • »Es fehlt nur die Initialzündung«

    In Frankreich und Belgien organisieren sich seit Jahren die »Sans Papiers«, Immigranten ohne Papiere. In Deutschland herrscht Ruhe – noch. Ein Gespräch mit Jan Henkel
  • Tschetschenien – war da was?

    Der Konflikt in der Kaukasusrepublik schafft es nicht mehr in die deutschen Medien. Schlechte Zeiten für Kriegsflüchtlinge
    Von Sebastian Ludwig
  • Volle Taschen für Bonzen

    Das System Siemens funktioniert: Auslagern, Insolvenz, Öffentlichkeit täuschen und beruhigen – dann Abwrackprämie kassieren.
    Von Arnold Schölzel
  • Der gläserne Patient

    Kritiker der geplanten Gesundheitskarte tun sich schwer, eine einheitliche Position zu dem Mammutprojekt zu entwickeln.
    Von Jan Eisner
  • »Mehr Datenschutz ist nicht gewollt«

    Auch nach den beschlossenen Einschränkungen öffnet die Gesundheitskarte dem Mißbrauch alle Tore. Ein Gespräch mit Peter Wedde.
    Interview: Jan Eisner
  • Verborgenes Wissen erobern

    Der Schriftsteller Peter Weiss wäre heute 90 Jahre alt geworden. Seine Revolutionstheorie und Ästhetik kann der sich neu formierenden Linken Orientierung geben.
    Von David Salomon

Arme sollen nicht nur in unseren Suppenküchen essen. Sondern sie sollen im Kirchenchor singen und im Gemeinderat mitgestalten.

Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) am Montag auf der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland in Würzburg
  • Fit für Europa

    Niedrige Steuern und Löhne sollen Bulgarien zu einem attraktiven Investitionsstandort machen. Mehrheit der Bevölkerung lebt in Armut.
    Von Tomasz Konicz

Kurz notiert

  • Demokraten in Aktion

    Im brandenburgischen Halbe wollen Antifaschisten und Landesregierung am 18. November erneut »Heldengedenken« alter und neuer Faschisten verhindern.
    Von Andreas Siegmund-Schultze

Kurz notiert

  • Alles mit 220 Volt

    Der Fernseh- und Mainz-05-Star Jürgen Klopp fühlt sich auch auf einem Abstiegsplatz noch wohl.
  • Latin Lovers. Tanz der Vampire

    In Cleveland, Nordamerika, starb vor einigen Tagen der legendäre Alberto Spencer, »máximo goleador« aller Zeiten der »Copa Libertadores de América«.
    Von André Dahlmeyer, Mesopotamien