Archiv

Recherche nach Wissensgebieten

 

Dossiers

  • Rollback in Brasilien

    Die traditionellen Eliten haben sich in Brasilien die Macht zurückgeholt. Ein Komplott der Konzernmedien, von Kreisen der Justiz, der Politik und der Wirtschaft drängte die gewählte linke Präsidentin Dilma Rousseff aus dem Amt. Die neuen Machthaber haben die sozialen Rechte im Visier und treffen auf breiten Widerstand. Die Rechtswende Brasiliens verschiebt auch die geopolitischen Kräfteverhältnisse.

  • Glaubensfragen

    Religion ist ein universelles Phänomen. Als eine der großen Weltreligionen hat das aus dem jüdischen Glauben hervorgegangene Christentum unsere Gesellschaft und Kultur tief geprägt. Seiner Botschaft von Liebe und Gleichheit steht eine Geschichte der Gewalt und sozialer Unterdrückung mithilfe der Kirchen entgegen. 500 Jahre Reformation führen vor Augen, dass die Trennung von Staat und Kirche längst nicht vollzogen ist.

  • Verdacht auf Mord

    Der Feuertod des Asylbewerbers Oury Jalloh in einer Arrestzelle der Dessauer Polizei am 7. Januar 2005 wirft Fragen auf. Doch die Behörden verschleppen und behindern über Jahre eine wirkliche Aufklärung des Falls. Wird hier ein Mord vertuscht, werden tatverdächtige Polizeibeamte gedeckt? Vieles spricht dafür.

Thema

  • Am 11. Juli 1980 bereitete die türkische Armee dem zur damaligen...

    Die Kommune von Fatsa

    1979 wurde an der türkischen Schwarzmeerküste eine Volksherrschaft errichtet, die vom Militär blutig zerschlagen wurde. Ein Vorabdruck

    Von Nick Brauns
  • Soldaten der Sowjetarmee am 21. August 1968 vor dem Gebäude des ...

    Keine angenehme Wahl

    Die »Reformer« in der CSSR wollten den Sozialismus überwinden. Das militärische Eingreifen der UdSSR und ihrer Verbündeten am 21. August 1968 war der Versuch, einer Konterrevolution zuvorzukommen

    Von Klaus Kukuk
  • Feind im Visier. Ein iranischer Kämpfer mit einer Fliegerfaust z...

    Krieg ohne Sieger

    Vor 20 Jahren endete die bewaffnete Konfrontation zwischen Irak und Iran. Die Auseinandersetzung forderte bis zu einer Million Tote.

    Von Knut Mellenthin

Reportagen

  • Nach fast einem Jahrzehnt war es für viele Häuser bereits zu spä...

    Atemlos in L’Aquila

    Im Herzen der Abruzzen klafft seit Jahren eine offene Wunde

    Von Martina Zaninelli
  • Häufig bizarr geformte Felsen aus Granit bestimmen das Bild der ...

    Stippvisite bei den Templern

    Monsanto ist ein kleines Dorf mit großer Geschichte. In der dortigen Burgruine ist diese mit Händen zu greifen

    Von André Steiniger
  • Porträt einer kleinen Gesellschaft

    Die Bilder der Ausstellung »Zuflucht« stammen von Kindern Geflüchteter, die 2014 im Flüchtlingsheim in der Maxi-Wander-Straße in Berlin-Hellersdorf lebten.

    Von Karsten Hein und Jörg Möller

Serien

  • Blüht was im Osten?

    Helmut Kohls »blühende Landschaften« und was daraus wurde. Ein Rundgang durch Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft

  • Weimar im Wald

    Politische Landschaften Frankreichs und ihre Pflege

  • Das Potsdamer Abkommen

    Die Nachkriegsordnung der Potsdamer Konferenz vom August 1945.