Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Freihandel

    CETA: Er hat uns verraten

    In den Chefetagen der Konzernwirtschaft knallen heute die Champagnerkorken. An diesem Donnerstag tritt CETA in Kraft, das Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Kanada – noch nicht ganz, aber fast.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Frankreich

    Lauwarmer Herbst

    Frankreichs Präsident Macron geht den Bossen zur Hand. Das neue Arbeitsrecht ist nur der Anfang
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Frankreich

    Gegen die Basis

    Präsident Macron will die Macht der Gewerkschaften brechen. Diese reagieren handzahm
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Christlicher Antisemitismus

    Der Paulus-Effekt

    In das von Saulus begründete Christentum gingen von Anfang an antijudaistische Stereotype ein. Der britische Althistoriker Hyam Maccoby hat Kontinuitäten erforscht
    Von Peter Gorenflos
  • Mietpreisbremse

    Ohrfeige für Bundesregierung

    Berliner Landgericht: Mietpreisbremse verfassungswidrig. Verein veröffentlicht Analyse für die Hauptstadt, die deren Wirkungslosigkeit erneut belegt
    Von Jana Frielinghaus
  • Tierhaltung

    Bauernverband: Tierwohl kostet

    Funktionäre fordern auf Tagung »nationale Strategie« für bessere Haltungsbedingungen
    Von Friederike John
  • Armut

    Essen oder Strom bezahlen

    Verbraucherportal: Hartz-IV-Regelsätze decken reale Energiekosten nicht. Die Kluft zum tatsächlichen Bedarf wird immer größer
    Von Susan Bonath
  • Bundestagswahl 2017

    »Der Aufholprozess zum Westen stagniert«

    In Sachsen gehen Direktmandate für den Bundestag fast immer an die CDU – in Leipzig zeichnet sich eine Ausnahme ab. Gespräch mit Sören Pellmann
    Interview: Markus Bernhardt
  • Mexiko

    Verheerendes Erdbeben

    In Mexiko steigt die Zahl der Opfer weiter an. Am Dienstag hatte ein Beben der Stärke 7,1 die Millionenmetropole erschüttert
    Von Volker Hermsdorf
  • Großbritannien

    Kein Vertrauen

    Bewohner kritisieren Kommission, die Brandkatastrophe in Londoner Grenfell Tower untersuchen soll
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Belgien

    Schlag gegen Verleumdung

    Belgisches Gericht sieht in Arbeiterpartei Kurdistans PKK keine terroristische Organisation
    Von Nick Brauns
  • Katalonien

    Polizeiaktion im Morgengrauen

    Spanische Polizei verhaftet Funktionäre der katalanischen Regionalregierung und besetzt Institutionen der Generalitat
    Von André Scheer
  • Vereinte Nationen

    Amokpaarlauf

    Trump hält Kriegsrede vor der UNO. Nur Netanjahu jubelt
    Von Knut Mellenthin

Ich bin kein Arzt, es tut mir sehr leid. Ich kann mich um paranoide Mitteilungen nicht kümmern.

Russlands Außenminister Sergej Lawrow nach einem Bericht der Zeit am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur AP über die befürchtete Einmischung seines Landes in die Bundestagswahl
  • Kino

    Den Kartoffelbrei kneten

    Liebe in Zeiten des Schlachthauses: »Körper und Seele«, der neue Film von Ildikó Enyedi
    Von André Weikard
  • Imitierte Kunst

    Sind Automaten heute dazu in der Lage, kreative Leistungen zu vollbringen? Können wir davon ausgehen, dass Galerien und Museen demnächst die Werke von Computern einkaufen werden?
    Von Thomas Wagner
  • Politisches Kino

    Landnahme in großem Stil

    Gegen das verdummende Bild von Afrika in den Mainstreammedien: Heute beginnt das »Afrika Film Festival Köln«, das es seit 25 Jahren gibt
    Von Arnold Schölzel
  • Körperpolitik

    Hirn-Darm-Aufgaben

    Manche Politiker lassen ihre Rede- und Schreibaufgaben zu 100 Prozent von ihrem Darm erledigen. Das erleben wir gerade im sogenannten Endspurt des Wahlkampfes.
    Von Dusan Deak
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Russland

    Abhängigkeit gesucht

    FDP-Stiftung und »Reporter ohne Grenzen« lassen über Probleme des »unabhängigen« Journalismus in Russland lamentieren
    Von Reinhard Lauterbach
  • Restriktive Flüchtlingspolitik in Brandenburg

    Brandenburgs Innenminister möchte künftig Schutzsuchende bis zu zwei Jahre in der Erstaufnahmeeinrichtung festhalten. Außerdem: Niederländisches Bankhaus blockiert Spenden für Kuba
  • Fußball

    Zwischen Nackten kicken

    Er war der letzte große Stürmer des Ruhrgebiets: Frank Mill berichtet von seinem Leben zwischen Kohleklumpen, Freibad und Duracell-Häschen
    Von André Weikard
  • Radsport

    Gegen die Wand

    Trotz heftiger Kritik kann Brian Cookson mit einer weiteren Amtszeit als Präsident des Radsportweltverbandes rechnen
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Eine Gesellschaft leistet einem neuen Faschismus unmittelbar Vorschub, wenn das ökonomische Kalkül, die Not, aber auch die Rücksichtslosigkeit zentral werden im Alltag. «