Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Türkei

    Terror gegen HDP

    Nach Anschlag auf »Elitesoldaten«: Büros der »Demokratische Partei der Völker« (HDP) verwüstet. Regierungsanhänger rufen zu Mord auf
    Von Nick Brauns
  • Verhältnis USA-China

    Trump gegen »Vergewaltigung«

    Donald Trump, der am 20. Januar 2017 als 45. Präsident der USA vereidigt werden soll, hat noch vor seinem Amtsantritt einen Streit mit China ausgelöst
    Von Knut Mellenthin
  • Rechtspopulismus

    Die Innenseite des Klassenkampfes

    Pädagogische Dressurakte erzeugen seelische Deformation, an die der Rechtspopulismus anknüpfen kann. Anmerkungen zur Sozialpsychologie des Faschismus
    Von Götz Eisenberg
  • Illegale Preisabsprachen

    Kartellamt bestraft 22 Unternehmen

    Die Behörde verhängte Bußgelder in Höhe von 121 Millionen Euro. Konzernen bleiben aber große Schlupflöcher
  • NSU-Untersuchungsausschuss

    »Behandlung der Causa Temme wird erschwert«

    Das hessische Innenministerium liefert dem NSU-Untersuchungsausschuss in Berlin erst kurz vor der Sitzung Akten. Gespräch mit Irene Mihalic
    Interview: Gitta Düperthal
  • Drohnenmorde

    Rückzug und Strafanzeige

    Grünen-Urgestein Hans-Christian Ströbele kandidiert nicht mehr für den Bundestag und geht gegen US-Stützpunkt Ramstein vor
    Von Kristian Stemmler
  • Geplante Elbvertiefung

    Hamburgs langer Streit

    An diesem Montag wird die geplante Elbvertiefung zum zweiten Mal vor Gericht verhandelt. Seit 15 Jahren wird um das Vorhaben gerungen.
    Von Burkhard Ilschner
  • USA

    Anhaltender Protest

    Trotz Baustopp bleiben die Camps gegen die »Dakota Access Pipeline« bestehen. Unstimmigkeiten innerhalb der Widerstandsbewegung
    Von Jürgen Heiser
  • Jahresrückblick 2016

    Flügelkampf verschärft

    »Brexit«: Das Referendum zum EU-Ausstieg hat Großbritannien in eine politische Krise gestürzt
    Von Christian Bunke, Manchester

Die Fußgängerzonen voll, der Handel glücklich: Dieser Dezember bricht alle Rekorde. Und selbst die Armen werden reicher.

Aus einer Überschrift auf der Titelseite der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung
  • Ressourcen

    Kampf um Poleposition

    Heiße Konkurrenz um kalten Kontinent: Australien investiert verstärkt in Ausbau seines Antarktis-Programms
    Von Thomas Berger
  • Ausstellung

    Mehrerlei Verwüstung

    Die Berliner Philharmoniker erinnern in einer Ausstellung an ihre alte Spielstätte
    Von Sigurd Schulze
  • Besser spenden

    Ich finde, man muss auch gönnen können, und manche haben es eben nicht so dicke, und ich persönlich nehme immer gerne die Weihnachtskarten, die von Blinden gemalt wurden und die Osterkarten von den Beinamputierten!
    Von Ulla Lessmann
  • Literatur

    Ein Gott, der liefert

    »Wir werden geboren, ohne eine Wahl zu haben«, heißt es einmal in »Null K«, dem 16. Roman des New Yorker Schriftstellers Don DeLillo. »Müssen wir auch genauso sterben?«
    Von Michael Saager
  • Droste

    Schokoladenladen

    Winter – will nur schlafen, baden, / doch im Schokoladenladen / gibt es es vieles, das mir Kraft gibt, / wie die Frau, die mich mit Saft liebt.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Wirtschaftspolitik

    Schluss mit Verzichtsmythen!

    Heinz-Josef Bontrup fordert Teilhabe der Beschäftigten an der Technikentwicklung als Alternative zur Schuldenbremse
    Von Ekkehard Lieberam
  • Marxismus

    Gesellschaftlicher Standpunkt

    Profit ist das treibende Motiv des globalen Wirtschaftssystems, darüber besteht bei Marxisten Einigkeit. Längst überfällig, dass einer der Einführungsbände in linke Theorie sich dieser Kategorie widmet
    Von Jan Frey

Kurz notiert

  • Fußball

    Ein kleines Märchen

    Der Mainzer Mittelfeldmaestro Danny Latza erfährt nach seiner Gala gegen Hamburg endlich die Anerkennung, die er schon lange verdient.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die Befragungen zum »Brexit« und die Wahlergebnisse in Amerika sind knapp ausgefallen. Trotzdem zeigen sie, dass »weiter so« die schlimmste politische Lösung wäre, die dieser Welt weiter zugemutet werden kann.«