Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
  • Spanien

    Feuer und Flamme für den König

    In Spanien geht die Justiz gegen Politiker vor, die aus Protest gegen die Monarchie Bilder von Felipe VI. verbrannt oder zerrissen haben
    Von Carmela Negrete
  • Kommentar

    Abfuhr für Ukraine

    Ach, wie war das rührend, im kalten Kiewer Winter vor drei Jahren die vielen geschwenkten EU-Fähnchen zu sehen. Nicht zuletzt auch für das politische Ego der EU selbst
    Von Reinhard Lauterbach
  • Ebay-Angebot des Tages: Hartz-IV-Sanktionen

    Während Maschinen uns von der Arbeit befreien, streben Jobcenter nach Vollbeschäftigung. Der propagierte und gelebte Fetisch »Hauptsache Arbeit« endet nicht selten in Unsinnsmaßnahmen.
    Von Susan Bonath
  • Bundeswehr

    Kontrolle des Umfelds

    Die Bundeswehr setzt sich im Nahen Osten fest. Die BRD verkauft das als »Entlastung der USA«, will sich jedoch zum global player mausern
    Von Jörg Kronauer
  • Zentralasien

    West- oder Ostanbindung?

    Die Militärintervention in Afghanistan führte die US-Armee und den IWF in unerschlossene Gebiete in Zentralasien. Damit wurde der Einfluss anderer Mächte zurückgedrängt. Doch Beijing und Moskau sind längst wieder präsent
    Von David X. Noack
  • Hochschulpolitik

    »Eliten speisen sich aus den Universitäten«

    Studierendenkonferenz der Linksfraktion zu Rassismus hat guten Zulauf. Rechte Kontinuitäten an vielen Hochschulen. Gespräch mit Nicole Gohlke
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Zwei Großdemos in Planung

    Vermeidung »schwieriger Bilder« oder Massenmobilisierung? Zum G-20-Gipfel in Hamburg soll es verschiedene Proteste geben
    Von Kristian Stemmler
  • Leipzig

    Drei Jahre Phantomjagd

    Sächsische Behörden überwachten und observierten Antifaschisten
    Von Markus Bernhardt
  • Infrastruktur

    Privat vor Staat

    Bundesratsinitiative will Ausverkauf von öffentlichem Nahverkehr beschränken. Verfahren nicht grundsätzlich in Frage gestellt
    Von Simon Zeise
  • Zensur

    Das darf nicht wahr sein!

    Bundesregierung streicht brisante Passagen zum politischen Einfluss von Eliten und Vermögenden aus Armutsbericht
    Von Ralf Wurzbacher
  • Bündnis90/Die Grünen

    »So empfinde ich mich der urgrünen Seele näher«

    Hessische Landtagsabgeordnete hat wegen Asylrechtsverschärfung Grünen-Fraktion verlassen. Nun droht ihr ein Parteiausschlussverfahren. Gespräch mit Mürvet Öztürk
    Interview: Gitta Düperthal
  • Syrien

    Aleppo ist frei

    In der syrischen Stadt haben die ersten 1.000 Menschen den zerstörten Ostteil verlassen können
  • Jahresrückblick 2016

    An allen Fronten

    Kurdistan: Türkische Regierung legt kurdische Städte in Trümmer und marschiert in Syrien ein
    Von Peter Schaber
  • Mercosur

    Eklat in Buenos Aires

    Venezuela von Mercosur-Konferenz ausgeschlossen. Außenministerin verschafft sich Zugang zu Versammlungssaal
    Von André Scheer
  • Alltagsrassismus

    Polens Imageproblem

    Wegen wachsender Fremdenfeindlichkeit fürchten polnische Hochschulen ums Geschäft
    Von Reinhard Lauterbach

Es geht jetzt um Heimatschutz. (...) Zum Schutz der öffentlichen Ordnung muss auch bei kleinsten Übergriffen verfolgt und bestraft werden.

Bayerns Finanz- und Heimatminister Markus Söder (CSU) plädiert in der Zeitung »Die Welt« für mehr Polizei und Abschiebungen
  • Festtag für Atomkonzerne

    Ewigkeitskosten sozialisiert: Bundestag beglückt AKW-Betreiber mit Abnahme der Risiken für den strahlenden Müll. Schnäppchen mit Brennelementesteuer
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Kahlschlag im Ideenwald

    Timm Ulrichs »Autobiografisches Tagebuch vom 12.9.1972 (0.00–24.00)« enthält EEG, endexspiratorische CO2-Konzentration, Thorax-Bewegung und EKG. Michel Houellebecq hat das leider mehr als 40 Jahre später nachempfunden
    Von Matthias Reichelt
  • Kapitalismus macht krank

    Tattoos und Piercing

    Die Bestochenen leiden am Zwang zur Selbstdarstellung. Sie sind Menschen, die sich grau, leer und unwichtig fühlen. Doch der Kapitalismus hat Kreativität und Einzigartigkeit nicht auf Vorrat.
    Von Hagen Bonn
  • Musik sucht Hörer

    Der Platz im Olymp war früher nicht zu erkennen. Die Alben von Cluster galten im eigenen Land nicht viel, wurden aber in den USA, ASien und und besonders in Großbritannien gefeiert.
    Von Thomas Behlert
  • Überwachung

    Persönliches Profil

    »Anhand der Moleküle auf den Telefonen konnten wir sagen, ob eine Person weiblich ist oder nicht, ob sie teure Kosmetika verwendet, lieber Bier oder Wein trinkt. Auch, ob jemand scharfes Essen bevorzugt«
    Von Frank Ufen
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Kalender 2017

    Heldinnen das ganze Jahr

    Ein attraktiver Wandkalender geht als Geschenk immer, besonders, wenn er neben schönen Bildern intelligente, witzige und ermutigende Texte liefert. Auch für Feministinnen gibt es hier mittlerweile Klassiker
    Von Jana Frielinghaus
  • Die Geschichte einer Suffragette

    Emmeline Pankhurst veröffentlichte ihre Memoiren unter dem Titel »My Own Story« bereits 1914. Die 1858 Geborene beschreibt darin ihren Weg von der gemäßigten Frauenrechtlerin zur militanten Suffragette.
    Von Melanie Schröder
  • Basketball

    Der zweite seiner Art

    Kristaps Porzingis ist der Hoffnungsträger beim NBA-Chaosteam New York Knicks
    Von Rouven Ahl
  • Fussball

    Schusters Leistung

    Ein Kommentar zur jüngsten Trainerentlassung in der Bundesliga