Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
  • Schredder vom Dienst

    NSU-Prozess: Verfassungsschützer wegen Strafvereitelung angezeigt. Hintergrund ist die vorsätzliche Vernichtung von V-Mann-Akten
    Von Claudia Wangerin
  • Neokolonialismus

    In Brüssel trafen sich Repräsentanten aus mehr als 70 Staaten – das Land, um das es ging, war dagegen nicht vertreten
    Von Ulla Jelpke
  • Freier des Tages: Peer Steinbrück (SPD)

    Nur über den Umweg der SPD würde Peer Steinbrück sich Pfründe sichern können. In Kiel war als Minister wenig zu holen, seine Chefin Heide Simonis raunte er an: Mit »Klein-Klein auf Pepita-Niveau« sei hier nichts zu holen
  • Unter Räubern

    Zur Lage in Afghanistan, 15 Jahre nach Beginn der US-geführten Militärintervention
    Von Matin Baraki
  • Die Verfassung der Linken

    In Thüringen beobachtet der Inlandsgeheimdienst immer noch Teile der Partei, die den Ministerpräsidenten stellt. Anders als die AfD seien diese »offen extremistisch«
    Von Kurt Kagen
  • Ökonomisierung sozialer Arbeit

    Hamburg: Im neoliberalen Duktus beklagt eine Flüchtlingsinitiative »ausufernde Kosten in Einrichtungen«
    Von Kristian Stemmler
  • Profitmachen mit Herz

    Mit Telematiktarifen belohnen Kfz-Versicherer defensiven Fahrstil. Dafür muss man sich »nur« überwachen lassen
    Von Ralf Wurzbacher
  • Milliardäre im Geldrausch

    Neue Schätzung vom Manager-Magazin: Vermögen der reichsten deutschen Unternehmer wachsen weiter
    Von Susan Bonath
  • »Existentielle Gefahr«

    Hunderte Menschen haben am Mittwoch in Südkoreas Hauptstadt Seoul gegen die Stationierung des US-amerikanischen Raketenabwehrsystems THAAD in der Stadt Gimcheon im Osten des Landes protestiert
  • Angriff auf Gaza

    Israelische Armee bombardiert Palästinensergebiet und stürmt Solidaritätsschiff »Saytun«
    Von André Scheer
  • Ausgeblendete Wahrheit

    Der Westen und seine Verbündeten unterstützen Islamisten im Kampf gegen Assad. In Deutschland haben die Medien bisher dazu meist geschwiegen
    Von Karin Leukefeld
  • PiS kriegt kalte Füße

    Nach Demonstrationen gegen Verschärfung des Abtreibungsrechts will Polens Regierungspartei damit nichts zu tun gehabt haben
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Zurück zum Krieg?

    Kolumbiens Präsident kündigt Ende der Waffenruhe zum 31. Oktober an. Gespräche mit Gegnern des Friedensprozesses
    Von Sascha Jablonski, Bogotá

Wenn es eine bürgerliche Mehrheit gemeinsam mit der AfD gibt, sollten wir mit ihr koalieren. Sonst steuern wir auf eine linke Republik zu.

Der aus Sachsen stammende CDU-Europaabgeordnete Hermann Winkler laut dpa-Meldung vom Mittwoch gegenüber der Zeitschrift Super Illu
  • Indiens neuer Ehrgeiz

    Drittgrößter »Klimasünder« der Welt ratifiziert Pariser Abkommen. Dessen Umsetzung erfordert energische Anstrengungen auf dem Subkontinent. Vor allem im Energiesektor
    Von Thomas Berger
  • Einfach so

    Ein von Schwulst, Geistesschwere und Mystik freier »Faust«, in dem das Schicksal Gretchens zur Hauptsache wird: Im Theater Vorpommern läuft eine Inszenierung von Goethes »Faust-Fragment«
    Von Anja Röhl
  • Freiwillige Knechtschaft

    Macht und Herrschaft in der digitalen Welt: In Spielbergs »Jurassic Park«-Filmen gibt es eine Sorte von Kleinsauriern, die von purer Mord- und Zerstörungslust getrieben erscheinen: die Raptoren
    Von Thomas Wagner
  • Umstände machen

    Lieber Meat Loaf, darf man überhaupt am Mikrophon alt werden? Lemmy Kilmister (Motörhead) hat es immerhin versucht (R. I. P.), Brian Johnson (AC/DC) musste kürzlich das Handtuch werfen
    Von Hagen Bonn
  • Wenn’s mir nur gruselte

    Die tieferen Ängste bleiben vom Hochglanzhorror unberührt.Das liegt auch an der Dramaturgie. »Blair Witch« ballert ein unkoordiniertes Feuerwerk von Schockmomenten ab
    Von André Weikard
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Ein Buch wird Wahlkampfthema

    Österreich: Linkes Internetmagazin entfacht Mediendebatte über rechtsextreme Publikation
    Von Simon Loidl, Wien
  • Spion oder Urlauber?

    Russland nimmt ukrainischen Journalisten fest. Ukraine droht »prorussischem« Fernsehkanal und versucht, »soziale Netzwerke« zu zensieren
    Von Reinhard Lauterbach
  • DIDF: Pressefreiheit in der Türkei vor dem Aus

    Die Föderation der Demokratischen Arbeitervereine (DIDF) hauptsächlich türkisch- und kurdischstämmiger Lohnabhängiger zu den erneuten Angriffen der AKP-Regierung auf kritische Medien
  • Spezielle Härte

    Nach Bekanntgabe des Transfers brannten im Sommer in Neapel die Higuaín-Trikots und Wagen der städtischen Müllabfuhr mit Higuaín-Flaggen »geschmückt«
    Von Rouven Ahl
  • Preisboxen: Tyson, der Traveller

    Nach seinem WM-Sieg habe man ihn »wie Scheiße behandelt«, ergänzte Tyson Fury, und führte das auf seine Herkunft aus einer irischen Nomadenfamilie zurück
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Seit TTIP, CETA und TISA aufgeflogen sind, werde ich den Verdacht nicht los, dass die EU von unserer politischen Klasse systematisch dazu benutzt wird, Vorhaben durchzumogeln.«