jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 26.04.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Feindbild Russland. Geschichte einer Dämonisierung«. Buchvorstellung mit Dr. Hannes Hofbauer, Moderation: Dr. Detlef Nakath. Mittwoch, 27.4., 18 Uhr, Landesgeschäftsstelle (Atrium), Dortustr. 53, Potsdam. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg

»Landgrabbing – Landraub in Westafrika«. Referent Olaf Bernau, aktiv bei Afrique-Europe-Interact, über Landgrabbbing in Afrika und über praktische Zusammenarbeit mit betroffenen Kleinbauern in Mali. Mittwoch, 27.4., 19 Uhr, Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, Buxtehude. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club Niederelbe

»Brennende Probleme auf unserem Kontinent«. Diskussionsnach mit tag am Donnerstag, 28.4., 15 Uhr, Humboldt­­ring 11, Potsdam. Veranstalter: Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg

»Mein Leben für Gerechtigkeit und Frieden in Israel und Palästina«. Der israelische Friedenskämpfer Reuven Moskovitz spricht am Donnerstag, 28.4., 19.30 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Friedenstr. 29, Königswinter-Dollendorf. Veranstalter: Deutsch-Palästinensische Gesellschaft – Regionalgruppe NRW Süd

»Vom faschistischen Bewusstsein zum ›Lachen der Täter‹. Massenpsychologie, Männerphantasien, Mörderlächeln«. Veranstaltung mit Christian Mark (DKP) im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Damals wie heute gilt: Nie wieder Faschismus!« am Donnerstag, 28.4., 19.30 Uhr, Käte-Dinnebier-Saal im Gewerkschaftshaus, Bahnhofstraße 6, Marburg. Veranstalter: DKP Marburg-Biedenkopf und SDAJ Marburg-Gießen

Mehr aus: Feuilleton