1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Knüppel frei gegen Linke

    Heidenau: Polizei prügelt Antifaschisten. Merkel äußert sich endlich zu rassistischer Gewalt und schickt den Vizekanzler nach Sachsen
    Von Michael Merz
  • Zu Gast bei Freunden

    Poroschenko feiert ukrainischen Unabhängigkeitstag in Berlin
    Von Reinhard Lauterbach
  • Knastanwärter des Tages: Benjamin Netanjahu

    Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu wird im kommenden Monat zu Gesprächen in Großbritannien erwartet. Zehntausende Briten fordern ihre Regierung auf, den Besucher aus de...
  • Hoffen auf neue Gespräche

    Ungeachtet anhaltender Kämpfe in Syrien soll der Genfer Friedensprozess wiederbelebt werden. Moskau soll bei Vermittlung zwischen Regierung und Opposition helfen
    Von Karin Leukefeld/Beirut
  • »Wir bleiben, so lange wir gebraucht werden«

    Die »Sea-Watch« hat sich am Wochenende an der Rettung Tausender Flüchtlinge beteiligt. Jetzt wird ein größeres Schiff gesucht. Gespräch mit Ruben Neugebauer
    Interview: Peter Wolter
  • Mit Cello und Flöte unter Tage

    In Nordrhein-Westfalen protestieren Bürgerinitiativen mit einem Klassikorchester gegen Braunkohleabbau
    Von Gitta Düperthal
  • Kein Podium für de Maizière

    »Illustre Einheitsrunde« in Magdeburg: SPD und CDU debattieren über Asylpolitik. »Antirassistisches Netzwerk Sachsen-Anhalt« ruft zum Protest auf
    Von Susan Bonath
  • Nutzen ungewiss

    RWE nimmt eine neue Art von Stromspeicher in Betrieb. Doch Experten warnen vor zu hohen Erwartungen: Die Technik wird vielleicht gar nicht gebraucht
    Von Bernd Müller
  • Poroschenko-Parade

    In Kiew sind am Montag auf dem Maidan aus Anlass des ukrainischen Nationalfeiertages 2.000 Soldaten an Staatschef Petro Poroschenko vorbeimarschiert. In seiner Ansprache kündi...
  • Molina klebt am Sessel

    Guatemala: Korruptionsvorwürfe und Demonstrationen gegen Präsidenten. Kabinett in Auflösung. Staatschef verweigert den Rücktritt
    Von Lena Kreymann/Mexiko-Stadt
  • Die Träume verteidigen

    Vor einem Monat wurden 33 Internationalisten beim Anschlag in Suruc ermordet
    Von Sibel Schick, Michael Streitberg
  • Beirut stinkt’s

    Proteste gegen mangelhafte Müllentsorgung in libanesischer Hauptstadt eskalierten. Demonstranten kritisieren korrupte Politik
    Von Karin Leukefeld/Beirut

Deutschland ist heute ein weltoffenes und – auch nach den jüngsten Ereignissen in Sachsen bleibe ich dabei – tolerantes, kulturelles, vielfältiges Land.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier, SPD, laut dpa am Montag auf der Konferenz der deutschen Auslandsbotschafter in Berlin
  • Bahnchef abgehängt

    Vorstand von Russlands größtem Staatskonzern und Putin-Vertrauter Wladimir Jakunin geht und soll Abgeordneter im Föderationsrat werden – offenbar wegen schlechter Managementleistung
    Von Reinhard Lauterbach
  • Verrenken ums Gedenken

    Wer erinnert ans Münchner Abkommen? Anmerkungen zum Jahrestag des Hitler-Stalin-Pakts
    Von Matthias Krauß
  • Wirtschaft als das Leben selbst. Lauter Listen

    Der vielgereiste Dokumentarfilmer Michael Glawogger (1949–2014, u. a. »Megacities«, »Workingmen's Death«) erwähnte in seinem Buch »69 Hotelzimmer«, dass er schon als Kind gern...
    Von Helmut Höge
  • Zeit für was Schönes

    Das neue Album von Matthew Herbert bietet hartes Holz und Feen-Soul. Am Mittwoch kommt der Großmeister konzeptioneller Popmusik zu einer Diskussion ins Berliner Berghain
    Von Michael Saager
  • Aus der Lameng

    Wenn dem Leben der erdbeersüße Geschmack im Mund abhanden kommt, hat man, wie es in Westfalen heißt, »keine Böcke« und »keinen Lusten« mehr auf nur einen Schlag Arbeit, auf me...
    Von Wiglaf Droste
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.