75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Putschpläne in Italien

    Neofaschistischer Zirkel wollte Macht übernehmen. 14 Rädelsführer eines »schwarzen Zentrums« verhaftet
    Von Gerhard Feldbauer
  • Filmriss

    Nordkorea – US-Schurke mit Tradition
    Von Rainer Werning
  • Bedrängtes Abendland

    Schwarzer Hellseher: Der CDU-Querdenker Kurt Biedenkopf hatte schon 1990 Schreckensträume vom Ansturm andersgläubiger Armer
    Von Werner Rügemer
  • Diensteifrige Wissenschaft

    Als Verfassungsschutzmitarbeiter hatte Martin Thein intime Kenntnisse über den »Thüringer Heimatschutz«. In seiner Dissertation zu »Neonazis im Wandel« wird diese Organisation jedoch nicht ein einziges Mal erwähnt. Schwer zu glauben, dies sei ein Versäumnis
    Von Markus Mohr

Ich sage nicht, dass ich die Neger nicht leiden kann.

Der Medizinprofessor und Unternehmer Winfried Stöcker in den Lübecker Nachrichten zu den Rassismusvorwürfen gegen ihn
  • Der letzte Tropfen

    Die Einführung von Wassergebühren in Irland ist das Ergebnis einer Kürzungspolitik, angefacht von der Europäischen Union.
    Von Ernst Herzog, Galway
  • Keine Interessenvertretung

    Miese Entlohnung und unbezahlte Überstunden statt »Luxusmode und Fine Jewelry«: Onlinehändler Stylebop.com verhindert mit Kündigungen Betriebsratswahl.
    Von Gudrun Giese
  • Ungleichheit bleibt bestehen

    Mindestlohn, Renteneintrittsalter, Kurzarbeitergeld: Ab Januar gibt es im Arbeitsrecht einige Veränderungen
    Von Claudia Wrobel