Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Gemeinsames Vorgehen

    Die Gewerkschaften haben dem Klassenkampf von oben wenig entgegenzusetzen. Grenzüberschreitende Organisation fehlt als Gegenkraft zu multinationalen Konzernen
    Von Roland Zschächner
  • »Betriebsratsfresser« in Aktion

    Unternehmer lassen sich auch in Deutschland von spezialisierten Kanzleien beraten, um eine Interessenvertretung der Beschäftigten zu sabotieren
    Von Elmar Wigand
  • »Local 42« will Sozialpartner sein

    US-Gewerkschafter setzen im Volkswagen-Werk Chattanooga nicht nur bei der Beschäftigtenmitbestimmung auf das deutsche Modell
    Von Clemens Wagner
  • Luftangriffe in Syrien

    USA und arabische Verbündete beschießen Dschihadisten. Damaskus lediglich informiert. Rußland warnt
    Von Knut Mellenthin
  • Hoher Preis für nichts

    Hintergrund: Die Hamas und die palästinensische Linke nach dem jüngsten Gaza-Krieg.
    Von Gerrit Hoekman
  • Düstere Aussichten

    WHO-Studie warnt vor 20000 neuen Ebola-Fällen bis November. »Rigorose« Maßnahmen ­gefordert.
    Von Simon Loidl
  • Chance für Schweizer

    Volksabstimmung über Einführung einer öffentlichen Krankenkasse. Wirtschaft und Regierung machen dagegen mobil.
    Von Patricia D’Incau, Bern
  • Wahlen unter Beschuß

    Bolivien: Regierungspartei führt in Umfragen. Gegner kritisieren »unfairen Wahlkampf«.
    Von Benjamin Beutler
  • Zahlenpropaganda

    Mit Nachrichten von Hunderttausenden Flüchtlingen aus Kurdengebieten will die Türkei eine Militärintervention in Syrien vorbereiten.
    Von Nick Brauns

Hier geht es letztendlich um Notwehr.

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück, im rbb-Inforadio zur Logik deutscher Waffenlieferungen an irakische Kurden
  • Luxus und Korruption

    Wiener Filz: Karstadt-Investor René Benko hat in seiner Heimat Österreich Spuren hinterlassen.
    Von Michael Bonvalot, Wien
  • Heidnische Strategen

    Der Neonazi Hendrik Möbus, ein Grundsatzartikel im Szenemagazin Ablaze und der Beginn einer Anschlagsserie auf Moscheen.
    Von Christoph Lemmer
  • Kriegsinteressen aufdecken

    Die SDAJ Göttingen protestierte am Dienstag gegen einen Besuch von Bundespräsident Joachim Gauck in der Stadt: