Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
  • Rote Fahnen für Salvador

    Knapper Sieg für Linkskandidat Sánchez Cerén nach Stichwahl in El Salvador. Rechte Opposition droht mit Militärputsch.
    Von Benjamin Beutler
  • Zeitbombe Fukushima

    Drei Jahre nach Super-GAU droht noch immer neue Katastrophe. Radioaktivität in Reaktorruine entspricht 10000 Hiroshima-Bomben.
    Von Jana Frielinghaus
  • Neoliberaler Etappensieg

    Im März 1984 gingen britische Kumpel in einen einjährigen Streik. Sie wurden mit aller Macht bekämpft und unterlagen.
    Von Jürgen Heiser
  • Ignorierte Waffenschau

    Israelische Marine kapert Schiff mit Waffenladung. Absender soll ihr zufolge Iran sein, der Empfänger ist unklar.
    Von Knut Mellenthin
  • »Echter« Gandhi will punkten

    Zur Parlamentswahl in Indien tritt ein Enkel des Mahatma an. Erbe des Landesvaters bringt Zuspruch.
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Streik und Streit um Öl

    Beschäftigte chinesischer Ölförderer im Tschad legen Arbeit nieder. Gebrochene Versprechen und Umweltprobleme. Regierung will günstigen Treibstofftarif.
    Von Georges Hallermayer
  • Uribe im Aufwind

    Parlamentswahl in Kolumbien: Gegner des Friedensprozesses erstarken.
    Von André Scheer

Man würde die Täter sehr wahrscheinlich außerhalb des Steuerrechts als sehr gesetzestreue Bürger und wichtige Pfeiler unserer Gesellschaft einschätzen.

Der Unternehmer Carsten Maschmeyer am Montag im Handelsblatt, den Verzicht auf Gefängnisstrafen für Steuerhinterzieher fordernd.
  • Chancen nur für Reiche

    Die Troika fordert vor allem von den EU-Krisenländern noch mehr Kürzungen bei den Gesundheitsausgaben.
    Von Rainer Rupp
  • Konkurrenz und Dumping

    Gewerkschafter und Wissenschaftler wenden sich gegen Ausnahmen beim geplanten Mindestlohn und fordern eine ausreichende Kontrolle.
    Von Herbert Wulff
  • Unerwünschte Mitbestimmung

    Studie der Hans-Böckler-Stiftung zeigt Behinderungen bei der Neugründung von Betriebsräten.
    Von Claudia Wrobel