75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 11.03.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Karstadt steckt tief in den Miesen

Essen. Der Warenhauskonzern Karstadt hat im Geschäftsjahr 2011/2012 tiefrote Zahlen geschrieben. Nach den jetzt im Bundesanzeiger veröffentlichten Angaben machten die damals noch 84 Filialen der Karstadt-Warenhaus GmbH unter dem Strich einen Verlust von 158,4 Millionen Euro. Im Jahr davor hatte der Fehlbetrag bei 20,8 Millionen Euro gelegen. Die Umsatzerlöse sanken um zehn Prozent auf 2,9 Milliarden Euro.

Auch die inzwischen mehrheitlich an den österreichischen Immobilieninvestor René Benko verkaufte Karstadt Premium GmbH, in der die Luxuswarenhäuser KaDeWe (Berlin), Alsterhaus (Hamburg) und Oberpollinger (München) zusammengefaßt sind, machte Verluste.

(dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit