Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Jagd auf Linke

    Ukraine: Demonstrationen gegen neue Machthaber unmöglich. Kommunisten angegriffen und mißhandelt. Faschisten patrouillieren mit der Polizei.
    Von Susann Witt-Stahl, Kiew
  • Freilassung jetzt!

    Fall der »Cuban Five«. Untersuchungskommission fordert von USA Korrektur des Unrechts.
    Von Volker Hermsdorf, London
  • Terror made in USA

    Seit der Revolution 1959: Mehr als 3500 Menschen bei Anschlägen gegen das sozialistische Kuba getötet.
    Von Volker Hermsdorf, London
  • Serbisches Golgota

    Ein Romanauszug: Die Greuel des Ersten Weltkriegs aus der Sicht eines Offiziers vom Balkan.
    Von Stevan Jakovljevic

Jetzt hat man plötzlich elf Milliarden – ich weiß nicht, woher die sind und ob die auch realistisch sind.

Der Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, Hannes Swoboda, im Deutschlandfunk zu Finanzhilfen der EU für die Ukraine
  • Eingekesselt

    Bericht zu den Blockupy-Protesten 2013 in Frankfurt.
    Von Florian Osuch

Kurz notiert

  • Aufruf zum Frieden

    Resolution der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) zu den Vorgängen in Venezuela
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Sprache kann man benutzen, um ­schlimme Dinge zu beschönigen, gute Dinge schlecht zu machen, aber auch ­einfach, um Dinge so realistisch zu ­schildern, wie sie tatsächlich sind.«