Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Deutschland ist dabei

    Auf vielfältige Weise ist die Bundeswehr an militärischen Maßnahmen gegen Syrien beteiligt. Aber die Bundesregierung weiß angeblich von nichts
    Von Knut Mellenthin
  • Bis zu 90 Tage Luftkrieg

    US-Senatsausschuß gibt grünes Licht für Angriffe auf Syrien. Laut Außenminister Kerry würden arabische Staaten Waffengang finanzieren
    Von Rainer Rupp
  • Wider deutsches Unrecht

    Vorabdruck: Der Jurist, Publizist und Antifaschist Heinz Düx gegen Berufsverbote und Aufrüstung ein
    Von Friedrich-Martin Balzer
  • Blut für die Nachbarn

    Palästinensische Linke solidarisiert sich mit Syrien und fürchtet, in den Krieg gezogen zu werden
    Von Gerrit Hoekman
  • Unrechtsurteil kippen

    Bradley Mannings Anwalt übergibt Weißem Haus Gnadengesuch seines Mandanten
    Von Jürgen Heiser
  • Zitterpartie

    Australien vor Parlamentswahlen: Sozialdemokraten unter Premier Kevin Rudd droht Machtverlust
    Von Thomas Berger

In dieser Situation empfiehlt sich Peer Steinbrück als ein Politiker von ganz anderer Statur – durchsetzungsfähig, zukunftsorientiert und verantwortungsbereit, ein Charakter mit Sinn für das, was relevant ist.

Begründung des Philosophen Jürgen Habermas in der neuen Ausgabe der Zeit für seine Empfehlung, am 22. September SPD zu wählen
  • Der Abverkauf beginnt

    Bis 40 Prozent auf alles, auch auf Tiernahrung: Baumarktkette Praktiker wird vom Markt ­verschwinden. Beschäftigte bangen um Jobs
    Von Mirko Knoche
  • Hoch die Solidarität

    Happy Birthday nach Wien: Die an.schläge feiern ihren 30. Aktuelle Ausgabe setzt sich mit »Elitefeminismus« auseinander
    Von Jana Frielinghaus