Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Zurück zur Mubarak-Ära

    Nach neuerlichen Gewaltexzessen hat sich die Lage in Ägypten beruhigt. Übergangsregierung diskutiert Verbot der Muslimbruderschaft.
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo
  • Saat der Abhängigkeit

    Allianz privater Stiftungen versucht, profitablen Teil der afrikanischen Landwirtschaft in den Weltmarkt zu integrieren.
    Von Peter Clausing
  • Irans Regierung startklar

    Präsident Hassan Rohani findet im Parlament breite Unterstützung für seinen Kabinettsvorschlag.
    Von Knut Mellenthin
  • Die umkämpfte Braut

    Im Handelsstreit mit Rußland geht es für die Ukraine um die Frage ihrer geopolitischen Orientierung.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Signal aus Libyen

    Ereignisse in Ägypten werden verunsichert verfolgt. Widerstand gegen Islamisten nimmt zu.
    Von André Scheer
  • Berlusconi zurechtgewiesen

    Italiens Staatspräsident Napolitano greift durch. Regierungskrise schwelt weiter.
    Von Gerhard Feldbauer

So mies Plakate und Internetauftritte von Parteien und Politikern auch sein mögen, sie kommen alle ihrer Informationspflicht nach.

Ulf Poschardt in der Welt zur angeblichen Politikverdrossenheit der Bürger
  • Berechtigter Stolz

    Günter Bensers Buch über den Überlebenskampf des Instituts für Geschichte der Arbeiterbewegung.
    Von Jörg Roesler

Kurz notiert

  • Richtig zusammenzählen

    Sahra Wagenknecht zu den Haftungsrisiken bei den sogenannten Hilfskrediten für Griechenland
  • Bei Anruf Bronze

    Putin, der Fotograf und eine Menge Energie: Am Sonntag endete in Moskau die Leichtathletik-WM.
    Von Uschi Diesl