Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 29. Oktober 2021, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Paris schickt Panzer

    Frankreich setzt Luftangriffe in Mali fort und baut Truppenkontingent aus. Hunderttausende auf der Flucht.
    Von Simon Loidl
  • Altes Lied

    Es ist der ganz gewöhnliche Imperialismus, der ganz gewöhnliche Krieg um Rohstoffe und Einfluß.
    Von André Scheer
  • Kolonialpolitik in Mali

    Frankreich hat das Schlachtfeld im ersten »Europäischen Krieg gegen den Terror« eröffnet.
    Von Sevim Dagdelen
  • Soziale Zentren gestürmt

    Polizei räumt in Athen ein seit über zwei Jahrzehnten besetztes Haus in der Innenstadt.
    Von Heike Schrader, Athen
  • Urteil in Korruptionsprozeß

    Österreichs früherer Innenminister – damals von der konservativen ÖVP - zu vier Jahren Haft verurteilt.
    Von Simon Loidl
  • Grenzen der Freiheit

    Kuba: Ansturm auf Reisebüros ausgeblieben. Visabestimmungen von EU und USA schränken neue Möglichkeiten ein.
    Von Volker Hermsdorf

Spätestens als die Gruppe Ulbricht Ende April 1945 aus Moskau nach Berlin zurückkehrt, platzt der Traum vom antifaschistisch-demokratischen Neuaufbau. Von da an führten alle Wege nach Bautzen oder zum Schießbefehl.

Die taz in einer Besprechung der Ausstellung »Abschied von Ikarus. Bildwelten in der DDR – neu gesehen« im Neuen Museum Weimar
  • Aus dem Stand

    Kumpels und Legenden: Am Montag haben die Australian Open begonnen.
    Von Peer Schmitt
  • Ultra war Maradona auch

    Der sechsmalige U20-Weltmeister Argentinien ist auf einem historischen Tiefpunkt angelangt.
    Von André Dahlmeyer

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.