1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Luftattacken auf Gaza

    Israel forciert Angriffe auf Palästinenser. Tote und Verletzte. Protest Ägyptens. Netanjahu schließt Bodenoffensive nicht aus.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • »Unfreundlicher Informationsabfluß«

    Bundesamt für Verfassungsschutz hat auch die Interessen der ­deutschen Wirtschaft im Blick und widmet sich dem Schutz vor Industriespionage.
    Von Peer Heinelt

Wenn sich einige wenige die Freiheit nehmen, für nichts Verantwortung zu tragen, zerstören sie die Voraussetzungen der Freiheit – die Voraussetzungen der Freiheit, die gerade die Wirtschaft braucht.

Bundespräsident Joachim Gauck beim »Führungstreffen Wirtschaft 2012«
  • Stillstand und Abstürze

    Wirtschaftsleistung der Euro-Zone im dritten Quartal 2012 leicht gesunken. Krisensymptome in Einzelstaaten unterschiedlich ausgeprägt.
  • BP will sich freikaufen

    Britischer Ölmulti akzeptiert offenbar US-Rekordstrafe wegen Deepwater-Horizon-Katastrophe.
  • Stille Reserve

    Der 10. Deutsche Orchestertag stand im Zeichen des »Fundraising«.
    Von Sigurd Schulze
  • Ampelmännchens Schwester

    Viele sogenannte Comedy­stars konzentrieren sich auf die Performance und lassen andere ihre Texte schreiben.
    Von Rafik Will
  • Im Dauerwechsel

    Zyklische Zeit ist leere Zeit: Der Film zum Buch »Cloud Atlas«.
    Von Peer Schmitt
  • Enteignungsmaschinen

    Werner Rügemer hat ein aufschlußreiches Buch über Ratingagenturen geschrieben.
    Von Rainer Rupp
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Neonazikader

    Das »Bündnis Dortmund gegen Rechts« fordert ein Verbot der Partei Die Rechte.
  • Zynische Eskalation

    Wolfgang Gehrcke, Fraktion Die Linke im Bundestag, fordert die Einstellung der israelischen Angriffe auf Gaza.