Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2024, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
  • Israel: Nein zum Krieg!

    Demonstrationen und Proteste gegen drohenden Angriff auf Iran. Piloten der Luftwaffe zur Befehlsverweigerung aufgerufen.
    Von André Scheer
  • Im Tigerkäfig der CIA

    Der US-Geheimdienst ließ in Vietnam Zehntausende foltern und ermorden.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Kriegshilfe aus der BRD

    Die Bundesrepublik war als Bündnispartner vielfältig am US-Krieg in Vietnam beteiligt.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Länder für NPD-Verbot

    Ministerpräsidenten machen Druck für Verbot neofaschistischer Partei. Linke warnt vor Aktionismus.
    Von Ulla Jelpke
  • Das NSU-Phantom

    Mord an Polizistin Kiesewetter kann der Zwickauer Terrorzelle zugeordnet werden. Tatmotiv bleibt weiterhin im dunkeln.
    Von Sebastian Carlens
  • Obama bleibt vorn

    Hat Romneys Entscheidung für Ryan als seinen Vize die Präsidentschaftswahlen in den USA schon entschieden?
    Von Philipp Schläger
  • Mursis Sieg

    Ägyptens Präsident versetzt den Chef des Obersten Militärrates, Hussein Tantawi, und dessen Stellvertreter in den Ruhestand.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Antamina muß zahlen

    Peru: Bergbauunternehmen zu Schadenersatz an den Staat verpflichtet.
    Von Anne Grit Bernhardt

Der Shitstorm ist die Guillotine des 21. Jahrhunderts.

Der Fernsehphilosoph Richard David Precht in der Berliner Zeitung über politische Debatten im Internet
  • Kollektiver Abgesang

    Großbanken rechnen mit Zusammenbruch des gemeinsamen Währung. Kapitalflucht aus Euro-Zone nimmt immer stärker zu.
    Von Rainer Rupp
  • Exemplarischer Streik

    Bei Piepenbrock in Ost-Brandenburg wehren sich 60 Arbeiter gegen miserable Bezahlung.
    Von Johannes Schulten, Eisenhüttenstadt
  • Kritik an Beförderung

    Stellungnahme des Bundesarbeitskreises Antimilitarismus und Frieden (BAK AuF) von Linksjugend [’solid] und DieLinke.SDS
  • Der olympische Knoten

    Abwärtstrend bleibt stabil: Zum Abschneiden der deutschen Athleten in London.
    Von Klaus Weise
  • Endlich in Westberlin

    Nie wieder Bautzen, dachten einige Reisende aus Leipzig auf ihrer Fahrt nach »Westbärlin«.
    Von Gabriele Damtew