Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Die Achse des Verbrechens

    Kriegspropaganda: Die Medien sind nach Heer, Marine und Luftwaffe zur vierten Teilstreitkraft geworden
    Von Peter Wolter
  • Williges Werkzeug im Propagandakrieg

    Im Syrien-Konflikt haben die deutschen Medien bislang kläglich versagt: Einseitige Berichterstattung zugunsten der »Rebellen«
    Von Gerrit Hoekman
  • Das Schweigen der Blätter

    Die Leser der meisten deutschen Medien werden systematisch an der Nase herumgeführt– kritischer Journalismus ist nicht mehr gefragt
    Von Evelyn Hecht-Galinski
  • »Besser als Menschen«

    Nicht nur Kriege werden in Medien vorbereitet. Auch die Akzeptanz von zu ächtenden Waffen muß ­herbeigeschrieben werden
    Von Dietmar Koschmieder
  • Weiße Flecken

    Wie die Standortpolitik der Nachrichtenagenturen die Empathie für die Opfer verschiedener Kriege bestimmt
    Von Claudia Wangerin
  • USA bleiben am Boden

    Pentagonchef Panetta erteilt Aufständischen Absage: Einrichtung einer Flugverbotszone in Syrien »keine Priorität«. Ankara probt derweil Angriff auf das Nachbarland.
    Von Rüdiger Göbel
  • EU am Scheideweg

    Soll die Europäische Union per Volksabstimmung zum Bundesstaat werden?
    Von Gregor Schirmer
  • »Die Politik hält sich raus«

    Über Rechtsbruch deutscher Discounter, Filialschließungen bei Netto und eine erfolgreiche Kampagne von ver.di. Ein Gespräch mit Katharina Wesenick
    Interview: Johannes Schulten
  • »Dann ziehen Sie doch weg!«

    Deutschland ist nicht sicher: Amadeu-Antonio-Stiftung veröffentlicht Report über rechte Alltagsgewalt und ignorante Behörden.
    Von Sebastian Carlens
  • Zivilklausel passé

    Bremen: Stiftungsprofessur des Rüstungskonzerns OHB klammheimlich besetzt – nach monatelangem Widerstand dagegen.
    Von Sönke Hundt
  • Ver.di gegen Betriebsrat

    Schlecker-Tochter »Ihr Platz«: Gewerkschaft beantragt Amtsenthebungsverfahren.
    Von Jörn Boewe

Wir haben, glaube ich, gerade drängendere Probleme.

Linke-Vorsitzender Bernd Riexinger laut ND vom 14. August auf die Frage, warum seine Partei dieses Jahr auf einen Geburtstagsglückwunsch an Fidel Castro verzichtet
  • BRD im Exportwahn

    Deutscher Leistungsbilanzüberschuß von 210 Milliarden US-Dollar für 2012 prognostiziert. Besonders Ausfuhren in Nicht-EU-Staaten nehmen zu. Kritik an Ungleichgewicht.
    Von Tomasz Konicz
  • Bis zum nächsten Mal

    Der Weltuntergang hat nicht stattgefunden. Julie Delpys Komödie »Le Skylab«.
    Von Peer Schmitt
  • Existenzrechte

    Deutsche, die bei Trost sind, zweifeln nicht die Existenzrechte anderer Staaten an.
    Von Wiglaf Droste
  • Unter Jutebeuteln

    BWLer in Hipsterkulissen und andersrum: Das war das sechste Hamburger Dockville-Festival.
    Von Falk Schreiber
  • German Gaga

    Analyse des NSU-Terrors in einem Berliner Buchladen mit dem Autoren John Goetz.
    Von Jamal Tuschick
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Die Achse des Verbrechens

    Kriegspropaganda: Je näher der Wahltermin in den USA rückt, desto gefährlicher dürfte die Lage werden. Die Medien sind nach Heer, Marine und Luftwaffe zur vierten Teilstreitkraft geworden. Editorial der Beilage »medien« (mit der aktuellen Ausgabe von junge Welt auch am Kiosk erhältlich).
    Von Peter Wolter
  • Genutzte Stunde

    Postolympischer Blues? Großes Tennis: Petra Kvitovas erster Sieg in Nordamerika.
    Von Peer Schmitt