Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Schlecker ist pleite

    Drogeriekette kann Gläubiger nicht mehr bedienen. Gericht muß über Fortgang der Geschäfte entscheiden. Angst vor drastischem Arbeitsplatzabbau.
    Von Mirko Knoche
  • Trendwende geschafft

    Erstmals seit Jahren positive Mitgliederentwicklung bei IG Metall. Kampf gegen Prekarisierung bleibt Schwerpunkt.
    Von Daniel Behruzi, Frankfurt am Main
  • Metaller haben Nachholbedarf

    Rahmenbedingungen der Tarifrunde sind kompliziert. Lohnfrage und »qualitative Themen« sollen eine Rolle spielen.
    Von Daniel Behruzi

Berlin-Besucher fragen sich zu Recht, wieso Deutschland noch Urväter der SED-Diktatur ehrt.

Stasi-Gedenkstätten-Direktor Hubertus Knabe in Bild über den Vorschlag von Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU), das Marx-Engels-Denkmal aus Berlin-Mitte zu verbannen
  • Amerikanische Träume

    Washington preist eigene Wirtschaft und verweist auf Probleme der Euro-Zone.
    Von Rainer Rupp

Kurz notiert

  • Mächtige Gönner

    Vor 80 Jahren: Hitlers Rede vor dem Düsseldorfer Industrie-Club.
    Von Reiner Zilkenat

Kurz notiert

  • Zu Gast bei Außenseitern

    Viele große Teams fehlen, Libyen ist dabei: Der Afrika-Cup beginnt.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Im wöchentlichen Rhythmus

    Neues vom italienischen Fußballskandal: Camorra, Hector Cuper und der Modus operandi.
    Von Tom Mustroph
  • Kultur und Politik

    Am 14. Januar fand die XVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz der jungen Welt statt.
    Von Arnold Schölzel