Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Childfree Ghetto

    Sie machen Dreck, und sie sind laut. Schwer genervte Zeitgenossen kämpfen deshalb für mehr kinderfreie Zonen. Den 1. Juni haben sie zum »Erwachsenentag« erklärt
    Von André Weikard
  • »Amok nimmt zu«

    Vor und nach Internet: Der Wandel der Gewalt unter Jugendlichen. Ein Gespräch mit der Kriminaltherapeutin Rita Steffes-enn
    Von Interview: Christof Meueler
  • Kinder an die Macht? Bloß nicht!

    Weisheit und gesunder Menschenverstand sind in der jungen Generation mindestens so ­selten wie in der älteren
    Von Thomas Behlert
  • Giorgio und die anderen

    Von Astrid Lindgren verehrt: Die Schriftstellerin Lisa Tetzner war eine Pionierin der realistischen Märchenerzählung
    Von Christiana Puschak
  • Abenteuerspielplatz Berlin

    Der Fotograf Gerd Danigel hat das aufregende Leben der Kinder in der DDR-Hauptstadt dokumentiert – vor allem das der 80er Jahre
    Von Jana Frielinghaus
  • Freiheitsentzug

    Kinder dürfen heute kaum noch unbeaufsichtigt spielen. Zur Begründung müssen böse Männer und das erhöhte Verkehrsaufkommen herhalten
    Von Franziska Lüdtke
  • Heavy Metal Kids

    Harte Rockmusik macht Kinder glücklich – unabhängig von den Vorlieben der Eltern
    Von Frank Schäfer
  • »Kinder haben kaum Rechte«

    Auf der Suche nach der Normalität: In der Regel leiden die Kinder unter ihren Eltern und nicht umgekehrt. Ein Gespräch mit dem Sozialwissenschaftler Klaus Weber
    Von Interview: Reinhard Jellen
  • Eine Liebe fürs Leben

    Wenn ein Kind Ballettunterricht bekommt, kann das ein »Körperkapital« bis ins hohe Alter sein
    Von Gisela Sonnenburg
  • Krieg als ultimativer Kick

    Bei Darstellung des Militärs arbeiten Videospielbranche und Rüstungsindustrie eng zusammen
    Von Michael Schulze von Glaßer
  • »Investition ins Glück«

    Internationale Studie liefert unterhaltsame und absonderliche Statistiken zum Befinden von Eltern
    Von Friederike John
  • Atommafia unersättlich

    Obwohl gar kein echter Ausstieg stattfindet, wollen die Betreiber deutscher Kernkraftwerke gegen die Brennelementesteuer klagen
    Von Reimar Paul
  • Philosophie der Angst

    Der australische Euthanasie-Befürworter Peter Singer erhält den Ethikpreis der Giordano-Bruno-Stiftung
    Von Michael Zander

Es wird einfach wegdefiniert, dieser hohe Berg von Arbeitslosen.

Bei der Erfassung und Interpretation der Arbeitslosenzahlen werde regelmäßig getrickst, so Gerd Bosbach, Professor für Statistik an der Fachhochschule Koblenz, gegenüber Deutschlandradio Kultur. Es gebe drei Millionen offizielle Arbeitslose und »mindestens eine, eher zwei Millionen verdeckte Arbeitslose«, schätzt Bosbach anläßlich der Vorstellung der behördlichen Statistik am gestrigen Dienstag.
  • Tiger aus dem Käfig

    Chinas Wirtschaft wird von dem »Raubtier« Inflation bedroht. Vor allem steigende Energiepreise bremsen den Boom
    Von Rainer Rupp
  • Zuviel Leiharbeit

    IG Metall verschärft Widerstand gegen derartige, meist prekäre Beschäftigungsverhältnisse
  • Gegen Bekenntniszwang

    Antifaschistische Initiativen verweigern »Demokratieerklärung«
    Von Markus Bernhardt
  • »Uns geht es um ein aktives Gedenken«

    Berliner Antifaschisten fordern Silvio-Meier-Straße zur Erinnerung an den 1992 von Neonazis ermordeten Hausbesetzer. Ein Gespräch mit Saskia Berger
    Interview: Markus Bernhardt
  • Die Pleiteliga

    Möglicherweise steigen heute, 15.30 Uhr, sieben Drittligisten ab

Kurz notiert