Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2024, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • DGB sucht Basis

    Gewerkschaftsbund eröffnet Kampagne für Betriebsratswahlen vor Schlecker-Filiale. Günter Wallraff fordert Enteignung von Drogeriekette.
    Von Johannes Schulten
  • Todeskuß

    Rühe wirbt Rußland für NATO an.
    Von Werner Pirker
  • Unendliche Geschichte

    In Berlin ist das neue Dokumentationszentrum der Stiftung »Topographie des Terrors« entstanden.
    Von Hans Daniel
  • Ein Zeugnis

    Günter Weisenborn 1950: »… hier hatte ich Monate verbracht«.
  • Systematische Tötung

    Schlachtfeld Gaza 2004–2009. Vorwort zur deutschen Übersetzung des Goldstone-Berichts (Teil I)
    Von Ilan Pappe
  • Israels Ultimatum

    Tel Aviv will die »diplomatische Option« gegenüber Iran beenden.
    Von Knut Mellenthin
  • Schlachthaus Irak

    Ein El Dorado für gierige Politiker und Geschäftsleute aus dem Ausland
    Von Karin Leukefeld, Sulaimania
  • Parlament zu

    In Großbritannien streikte der öffentlich Dienst. Sozialabbau der Regierung wird immer dreister.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Wahlkampf vor dem Notar

    Österreich: Kandidatin distanziert sich eidesstattlich vom Naziregime.
    Von Werner Pirker, Wien

Früher war ich die »Begleitung«, was für eine lächerliche Bezeichnung. Jetzt steht auf den Papieren das seltsame Wort »Ministergattin«. Ich bin wohl aufgestiegen.

Stephanie zu Guttenberg, Frau des Bundesverteidigungsministers, in der Bunten