Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Februar 2024, Nr. 47
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Aus: Ausgabe vom 10.03.2010, Seite 12 / Feuilleton

Blue Leinwand

Die Ausstellung mit Kunstwerken des US-amerikanischen Filmemachers David Lynch im Brühler Max Ernst Museum wird wegen des großen Besucherandrangs bis zum 18. April verlängert. Unter dem Titel »David Lynch – Dark Splendor« sind seit 22. November rund 150 Objekte zu sehen. Dazu gehören eine begehbare Rauminstallation, Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Lithografien und Fotografien. Außerdem werden weniger bekannte Experimentalfilme aus der Studienzeit Lynchs sowie sein Spielfilmdebüt »Eraserhead« vorgeführt. Lynch begann seine Karriere mit der bildenden Kunst, bevor er zum Film wechselte. Berühmt wurde er durch Spielfilme wie »Der Elefantenmensch«, »Blue Velvet«, »Lost Highway« oder »Mulholland Drive«. Bis heute blieb er der bildenden Kunst treu. Einige der in Brühl ausgestellten Werke werden erstmals öffentlich gezeigt. (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!