Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Poker um Arbeitsplätze

    Erste Verhandlungsrunde um Opel-Zukunft heute in Rüsselsheim. Massive Stellenvernichtung angekündigt. Großdemonstration im spanischen Saragossa.
    Von Ingo Niebel und Raoul Wilsterer
  • Wasser zu Land

    Anwaltsgeschäft: Der Wandlitzsee unter der Ägide des neoliberalen Rechtsstaats.
    Von Friedrich Wolff
  • Petition

    Gegen Privatisierung von Gewässern

Die Haltbarkeit seiner Positionen wird normalerweise in Stunden berechnet.

Der bayerische SPD-Landeschef Florian Pronold über das geplante 100-Tage-Programm der CSU und deren Vorsitzenden Horst Seehofer
  • BP wird Zuckerbaron

    Erdölmulti setzt verstärkt auf Äthanolproduktion. Anbau bedroht Brasiliens Savannengebiet.
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro

Kurz notiert

  • Doppelt unfrei

    Ein Buch über die soziale Demagogie der Neonazis.
    Von Thomas Wagner
  • Camouflage

    Auskünfte über »Autonome Nationalisten«.
    Von Fabian Kunow

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Kinder geringverdienender Eltern werden über Maßnahmen wie Gebühren für sogenannte ›Bummelstudenten‹ vom Studium ausgeschlossen.«