Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
  • Tauziehen um Opel

    Fiat, Magna, Ripplewood: Alle potentiellen Investoren beim deutschen Autobauer kündigen Jobvernichtung und Lohnkürzungen an. Staat soll Milliarden zuschießen.
    Von Daniel Behruzi
  • Zur Kasse, bitte!

    jW bleibt ein zentrales Organ für den Verfassungsschutz. Abo sehr ratsam.
  • Blut muß fließen

    Aus dem Leben eines verdienstvollen Bundesdeutschen: Horst Köhler kandidiert für eine zweite Amtszeit.
    Von Manfred Hegner

Kurz notiert

  • Weltkrieg einkalkuliert

    Vor 70 Jahren fand eine der wichtigsten Beratungen zur Vorbereitung des Zweiten Weltkrieges statt.
    Von Martin Seckendorf

Wir Deutschen stehen im Krisenfinale. Opel, Karstadt, Hertie, Hypo Real Estate. Wir brauchen ein vernetztes Wir-Gefühl. (...) Ohne Glauben geht nichts. Der Glaube versetzt Berge.

Bild-Kolumnist Franz Josef Wagner über den Zusammenhang zwischen Wirtschaftskrise, Fußball und Religion
  • Jüdische Partisanen

    Moshe Beirachs Bericht über antifaschistischen Widerstand in Belarus.
    Von Hans G Helms

Kurz notiert