75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Januar 2022, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Nach Amtseid Börsensturz

    Neuer US-Präsident reklamiert globalen Führungsanspruch seines Landes, sagt aber noch nichts Konkretes zur Überwindung der Wirtschaftskrise.
    Von Rainer Rupp
  • Imperialistischer Frieden

    Neuordnung in der Welt des Erdöls (1919–1923): Das Versailler System und der Nahe Osten.
    Von Dietrich Eichholtz
  • Welcome back

    Nach acht Jahren als Präsident der USA ist George W. Bush wieder in seinem Heimatstaat Texas.
  • Opposition macht mobil

    Venezuela: Krawalle im Vorfeld des Referendums über Verfassungsänderung.
    Von André Scheer
  • Keine Einigung

    Arabische Liga in ihrer Haltung zu den Palästinensern gespalten. Hilfszusagen für Gaza.
    Von Karin Leukefeld

Einmal ist es, glaube ich, für Amerika eine wirklich große Stunde, auch ein gesellschaftspolitisches Ereignis, daß ein Farbiger jetzt Präsident wird, jemand, der aus einer ganz anderen, eigenen Lebensbiografie kommt.

Angela Merkel über Barack Obama im ARD-Morgenmagazin

  • Amerika erneuern

    Aus der Rede des neuen US-Präsidenten Barack Obama nach seiner Vereidigung
  • Theoretisch, praktisch, in bar

    Ein Prozeß gegen Fahrlehrer und TÜV-Prüfer, die Fußballprofis Führerscheine besorgt haben sollen.
    Von Reimar Paul
  • Fels auf Rädern

    Immer schön voll: Heute startet das Berliner Sechstagerennen.
    Von Klaus Weise
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der blinde Glaube, daß es die bürgerlichen Parteien doch noch irgendwann schaffen, das Land aus der Krise zu bringen, ist jedenfalls rational nicht zu erklären.«.