Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Januar 2021, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Naziangriff auf Polizeichef

    Mordversuch bei Passau: Bayerns Innenminister kündigt Härte und Konsequenz gegen Rechtsextremismus an. CSU erwägt NPD-Verbot.
    Von Claudia Wangerin
  • Aufstand ohne Ende

    Mit Mahnwachen und Straßensperren erinnern Griechen an erschossenen Alexis Grigoropoulos.
    Von Heike Schrader, Athen, und Rüdiger Göbel
  • Unverhohlene Apologie

    Ökonomische Turbulenzen und ideologische Herrschaft: Strategien der Krisenbewältigung.
    Von Erich Hahn

Die richtige Antwort ist nicht die Abschaffung der Marktwirtschaft, sondern ein sozial kontrollierter Kapitalismus.

Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer in Spiegel online zur Wirtschaftskrise
  • Blende 2008

    Die Preise des jW-Leserfotowettbewerbs sind vergeben.
  • Kurs wohin?

    Eure Bücher unsere Waffen: In der Krise der 68er-Bewegung wird der große Steuermann Mao entdeckt.
    Von Walter Hanser
  • Implosion des Systems

    Alfred Kosing hat seine Erinnerungen geschrieben und wird heute 80 Jahre alt.
    Von Arnold Schölzel
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Projekt Befreiung

    Die Tagebuchnotizen von Walter Skrobanek aus Saigon 1975 sind erschienen.
    Von Rainer Werning
  • Zügellos

    Der Friedensaktivist Michael Warschawski kritisiert die EU-Politik gegenüber Israel.
  • Wie lang ist die Saison?

    Wenn ein Kartenhaus zusammenbricht: Im spanischen Spitzenspiel schlug FC Barcelona Real Madrid.
  • Ha-Ho-He

    Blutgrätsche. Die Wahrheit über den 17. Spieltag der Bundesliga
    Von Klaus Bittermann