75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Dezember 2021, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Schlappe für Schäuble

    BKA-Gesetz im Bundesrat abgelehnt. Noch keine Einigung über Anrufung des Vermittlungsausschusses. SPD signalisiert aber bereits Kompromißbereitschaft.
    Von Ulla Jelpke
  • Verdinglichte Sühne

    Von Interessen und Befindlichkeiten. Anmerkungen zu den deutsch-israelischen Beziehungen.
    Von Moshe Zuckermann
  • »Der Einsatz ist zu Ende«

    Mehr als 36stündige Kämpfe um besetzte Hotels in Mumbai. Mindestens 130 Tote. Indien beschuldigt Pakistan.
  • Zaster schaufeln

    US-Kongreß verteilt 700 Milliarden Dollar an die Banken und verkauft die Gabe als »Rettungspaket«.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Im Schatten der Krise

    Parlamentswahlen in Rumänien. Katastrophale Wirtschaftslage avanciert zum zentralen Thema.
    Von Tomasz Konicz
  • Die Pakistan-Spur

    Indische Politiker verorten Schuld für Mumbai-Terror im Nachbarland. Islamabad dementiert Verwicklung.
    Von Hilmar König, Neu-Delhi

Wir bauen diesen Kasten, so wie er war, weil er die Ordnung wieder herstellt.

Der Historiker Christoph Stölzl (CDU) im Deutschlandfunk über den Wiederaufbau des Hohenzollernschlosses in Berlin-Mitte
  • Ende der Besatzung

    Am 27. November 1958 schlägt Moskau Westmächten eine »Freie Stadt Westberlin« vor.
    Von Mark Altten

Kurz notiert

  • Alltägliche Lebensgefahr

    Unter Transvestiten in Honduras ist AIDS besonders weit verbreitet. Fotoreportage von Rodrigo Abd (AP)
    Von Markus Bernhardt