Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Keiner hilft Gaza

    Zehntausende Palästinenser fordern Ende der Blockade. UNO muß Hilfe wegen Treibstoffmangel einstellen. Israel lehnt Vorschlag der Hamas für Waffenruhe ab
    Von Rüdiger Göbel
  • Nur fast ein Wunder

    Die Gründe, warum die junge Welt ökonomisch überleben konnte, sind klar zu benennen. Um eine Preiserhöhung nach über zwei Jahren kommen wir nicht herum
    Von Verlag, Redaktion, Genossenschaft
  • Am Pranger

    Carter machte sich Israel zum Feind
    Von Werner Pirker

Zitat des Tages

Der BND ist kontrollierbar.

Thomas Oppermann (SPD), Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums im Bundestag, am Freitag im Deutschlandfunk
  • Dämpfer für Porsche

    Keine Mehrheit für Antrag des Sportwagenbauers auf VW-Hauptversammlung. Gewerkschafter hoffen auf Gesetzgeber
    Von Klaus Fischer
  • Eher zu wenig

    Lässig war er nie: Der Abschied des Oliver Kahn
    Von Alexander Reich
  • Keine Angst haben

    Gegen die doofe Masse Wir: »Sylt«, das dritte Album von Kettcar
    Von Erik Brandt-Höge
  • Der Tunnelblick

    Literatur und Engagement (13): Wolfgang Schorlau entlarvt den Krieg der Deutschen am Hindukusch als die eigentliche Bedrohung der Inneren Sicherheit
    Von Thomas Wagner
  • Engel

    Die Zigarette danach (17)
    Von Peer Schmitt
  • Viel zu nah

    Studentenfilme in Potsdam (4)
    Von Piper Alpha
  • TV-Nachschlag

    Essen gehen geht nicht (Maybrit Illner, ZDF, Do. 22.15 Uhr)

Kurz notiert

  • Auf dem Weg nach Oswiecim

    Der »Zug der Erinnerung« setzt Gedenkfahrt fort. Fotoreportage von Christian Ditsch/Version
    Von Denis Ruh