Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Freitag, 23. Februar 2024, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Adventsgeschäft gestört

    Bundesweit mehr als 11000 Einzelhandelsbeschäftigte im Ausstand. Offenbar Bewegung bei Unternehmern. Mit neuen Aktionsformen gegen Streikbruch.
    Von Daniel Behruzi
  • Jeder Beitrag zählt

    Auch mit Ihrer Hilfe bis zum Ziel: Mit der Hammerkampagne haben wir bereits 2333 Abos eingeworben.
  • Nichts gegen die NPD

    Innenministerkonferenz entfaltet unwirksamen Aktionismus gegen rechts. SPD stimmt Ausbau des Bundeskriminalamtes zu.
    Von Ulla Jelpke
  • Kehrtwende in Halle?

    Verwaltung: Rückführung von Heimkindern war »zu keiner Zeit beabsichtigt«.
    Von Jana Frielinghaus
  • Münchner Verhältnisse

    Jugendliche Hausbesetzer seit Juni in Untersuchungshaft. Steinwürfe sollen als versuchter Totschlag geahndet werden.
    Von Claudia Wangerin
  • Aus alt mach neu

    Staatsanwaltschaft Oldenburg untersucht Gammelfleisch-Vorwürfe gegen »Heidemark«.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Neuster Trick von PIN

    Financial Times: Postdienstleister will Schlupfloch im Vertrag nutzen und Mindestlohn umgehen.
    Von Daniel Behruzi

Natürlich fänden wir das auch schön, wenn wir so eine Art Lokführer hätten, und dann müßte man nur einige wenige hundert in Streik rufen, und schon passiert es.

Die stellvertretende ver.di-Vorsitzende Margret Mönig-Raane im Deutschlandradio Kultur zum Tarifkonflikt im Einzelhandel
  • Biosprit statt Brot

    Landwirtschaft im Dilemma: Gestiegene globale Nahrungsmittelnachfrage kann nicht mehr befriedigt werden.
    Von Tomasz Konicz
  • Anführungszeichen

    Gegen die alten Klischees: Wir brauchen neue! Im Berliner Haus der Kulturen der Welt wurde eine Reihe zum Nahen Osten eröffnet.
    Von Matthias Becker
  • Warten auf Otze

    In voller Blüte steht die DDR-Punk-Forschung. Ein Überblick über aktuelle und angekündigte Veröffentlichungen.
    Von Dirk Teschner
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Mit ihren endlosen Haßtiraden gegen alles, was mit der DDR zusammenhängt, tragen die ›Bürgerbewegten‹ faktisch dazu bei, daß sich heute Neofaschismus immer mehr ausbreiten kann.«
  • Aggressives Japan

    Am 13. Dezember 1937 überfielen Soldaten des Inselstaates Chinas damalige Hauptstadt Nanking.
    Von Rolf Berthold

Kurz notiert

  • »Etwas Hochexklusives«

    Gespräch mit Dominik und Benjamin Reding. Über alte und neue Tabus und ihren neuen Film »Für den ­unbekannten Hund«.
    Interview: Peer Schmitt
  • Was keiner will und braucht

    Rosa Luxemburg: Die kapitalistische Gesellschaft produziert immer wieder Wirtschaftskrisen und tut so, als handele es sich um ein Naturphänomen.
  • Der Schwarze Kanal: extreme Mitte

    Dorothee Bär fordert Gerechtigkeit. Was der Rechten an Abgrenzung auferlegt sei, müsse auch für die Linke gelten.
    Von Werner Pirker
  • Kurzer Weg ins Paradies

    Coffee-Shops im Visier: Niederländische Christdemokraten und EU-Anrainer ziehen gegen die liberale Drogenpolitik zu Felde.
    Von Katha Boßhammer und Gerrit Hoekman
  • Über den Sozialstaat

    In kapitalistischen Ländern stellen weder der Staat noch der Sozialstaat über den Menschen stehende Institutionen dar.
    Von Reinhard Jellen
  • Adventsgebäck

    Nachdem Charlie und ich den ersten Advent verpaßt hatten, bereiteten wir uns auf die drei folgenden Sonntage vor.
    Von Antonia Sopra

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!