Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 02. / 3. März 2024, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Abschiebung ins Hartzlager

    Guben: Zwangsumzüge in ehemaliges Asylbewerberheim. Bürgermeister fordert Familien auf, in marode Baracke am Stadtrand zu ziehen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Imperialistische Großchance

    Bagdadbahn und mesopotamisches Öl. Deutsche Weltmachtpolitik und ihr Scheitern (Teil I)
    Von Dietrich Eichholtz
  • Die Hölle auf Erden

    Washington hat mit seinem Krieg gegen Irak eine Katastrophe gigantischen Ausmaßes ausgelöst.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Koffer-Gate in Südamerika

    Chávez-Gegner nutzen Schwarzgeldaffäre zur Hetze gegen den venezolanischen Präsidenten.
    Von Harald Neuber
  • Der Trick des Premiers

    Wahltermin in Griechenland vorgezogen. Konservative entgehen Untersuchungen zu Finanzskandal.
    Von Heike Schrader, Athen

Natürlich haben wir Dinge gemacht, die unserer klassischen
Klientel nicht gefallen haben. Zum Teil trägt die Regierungsbeteiligung erst jetzt Früchte. Das ist ein Lernprozeß, markige Sprüche helfen da nicht.

Klaus Lederer, Vorsitzender der Partei Die Linke in Berlin, am Freitag in der Berliner Zeitung

Kurz notiert

  • Perfider Justizmord

    Vor achtzig Jahren wurden in den USA Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti auf dem elektrischen Stuhl getötet.
    Von Ronald Friedmann

Kurz notiert

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!