3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 16. September 2021, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Angriff auf Streikrecht

    Arbeitsgericht Düsseldorf untersagt Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer Arbeitskampf im nordrhein-westfälischen Regionalverkehr.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Washington macht mobil

    Pentagon-Stratege Cartwright und einflußreicher US-Senator Lantos wettern gegen »Putins Rußland«.
    Von Rainer Rupp
  • Zurück in die Zukunft?

    Zuviel für das US-Magazin Foreign Affairs: Rußlands Außenminister Lawrow fordert Westen zur Kooperation auf.
    Von Rainer Rupp
  • Pinkepinke für Private

    Milliardengrab für Steuergelder. Das Konsortium Metronet unterhält Londons U-Bahn und hat nun Insolvenz beantragt.
    Von Werner Rügemer

Ohne den Druck der Verbraucher läuft gar nichts. Die Unternehmen machen das, wozu sie gerade gezwungen werden, wovon sie sich einen Nutzen versprechen.

Gerd Billen, Vorsitzender des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen, in Deutschlandradio-Kultur
  • Ende der Abhängigkeit?

    Neue Quellen: Die kubanische Wirtschaft setzt weiter auf Förderung und Aufbereitung von eigenem Erdöl und Erdgas.
    Von Deisy Francis Mexidor, Havanna
  • Alternative Ökostrom

    Umweltverbände fordern Verbraucher auf, den Konzernen die »rote Karte« zu zeigen.

  • Zum Vorbild gezwungen

    Die Inselgruppe Tuvalu könnte in 50 Jahren verschwinden. Vom Untergang bedroht, wird die Nation immer umweltbewußter.
    Von Stephen Leahy/IPS

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!