75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2024, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • NATO liebt Tornados

    Deutschland soll Kampfjets für Afghanistan-Krieg »zeitlich unbefristet« zur Verfügung stellen. Struck bietet mehr Bundeswehrsoldaten an. Dutzende Ziviltote bei US-Angriffen
    Von Rüdiger Göbel
  • Unter Fraktionszwang

    Steiniger Weg zum Bürgerengagement: Die Presse informiert über inhumane Abschiebungen oft erst, wenn es zu spät ist. Die hessische Landesregierung ignoriert offene Briefe
    Von Gitta Düperthal
  • Geplante Lügen

    Aufarbeitung des G-8-Gipfels hat ein parlamentarisches Nachspiel. Bundeswehreinsatz war klarer Verfassungsbruch.
    Von Ulla Jelpke
  • »Neuwahlen zum Landtag sind die beste Lösung«

    Sächsischer SPD-Politiker fordert Rücktritt der Landesminister für Inneres und Justiz und fordert die Beendigung der Koalition mit der CDU. Ein Gespräch mit Rudolf Homann
    Interview: Markus Bernhardt
  • Stürmische Entwicklung

    Generalversammlung der jW-Genossenschaft. Vorstand und Verlag mit positiver Bilanz
    Von Klaus Fischer
  • Konzerne füttern

    Haushaltskonsolidierung auf Essener Art: Mal eben ein paar Millionen an die STEAG verschenken
    Von Dogan Göçmen
  • Protest gegen ein »weiter so«

    Kieler Sozialministerin erlaubt nach Störfall Wiederanfahren von AKW Brunsbüttel. Demonstration von Bürgerinitiativen und Umweltorganisationen
  • Eher Beitritt als Fusion

    Aus alt mach neu. Der Berliner Landesverband der Partei Die Linke konstituierte sich. Klaus Lederer neuer und alter Vorsitzender
    Von Peter Steiniger

Der war immer eine lose Kanone an Deck, aber lange Zeit auf unserem Schiff.

Bundesfinanzminister und SPD-Vize Peer Steinbrück in der Berliner Zeitung vom Samstag über Linkesparteichef Oskar Lafontaine
  • Netze verstaatlichen

    Überschattet von AKW-Unfällen, berät der Energiegipfel am Dienstag über die Zukunft der Stromversorgung. Windmüller fordern Nachbesserungen am Fördergesetz
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Salat ist sinnlos

    Wenn der Eckpunkt Sinn macht (1). Das Sommertagebuch von Wiglaf Droste
    Von Wiglaf Droste
  • Die Wumms-Monster

    Glamourös, roh und kein Spaß: Mouse on Mars haben mit Mark E. Smith keine Platte von The Fall gemacht. Ein Gespräch mit Jan St. Werner
    Von Michael Saager
  • Eigentumsfrage stellen

    Wie sich die finanziell angeschlagene Kommunistische Partei Frankreichs sanieren will
    Von Christian Giacomuzzi
  • Möchtegernweltmacht

    Adam Tooze will in »Ökonomie der Zerstörung« die Geschichte der Wirtschaft des Nazireiches neu erzählen.
    Von Matthias Becker

Kurz notiert

  • Ende des Eiertanzes

    Hallo Sozialplan: Das Projekt, Europa mit American Football zu missionieren, ist gescheitert
    Von Klaus Weise

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!