Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Militär im Polizeieinsatz

    Aufklären und terrorisieren: Bundeswehr leistet zum G-8-Gipfel weit mehr als »Amtshilfe«. Linksfraktion droht mit parlamentarischem Nachspiel.
    Von Frank Brendle
  • Lügen und Lockspitzel

    Demonstranten enttarnen »Agent provocateur« beim Versuch, bei Gipfelblockaden Krawall anzuzetteln.
    Von Jörn Boewe
  • »Wir waren nur Nummern«

    Anreisende G-8-Kritiker wurden unter fadenscheinigen Vorwänden busweise eingesperrt. Ein Gespräch mit Klaus Döweland
    Interview: Peter Steiniger
  • Konstruktives Denken

    Der Sozial- und Wirtschaftshistoriker, Komponist und Schriftsteller Hans G Helms wird heute 75.
    Von Karlheinz Barck

Uns interessiert nicht, ob irgend etwas Kunst ist.

Der Leiter der Kasseler documenta, Roger M. Buergel, am Donnerstag im Interview mit der Nachrichtenagentur ddp über sein Konzept für die weltweit bedeutende Ausstellung, die am 16. Juni beginnt
  • Polen auf Achse

    Millionen Wirtschaftsemigranten verließen seit dem EU-Beitritt das osteuropäische Land. Unternehmen des Niedriglohnsektors klagen über Arbeitskräftemangel
    Von Tomasz Konicz
  • Die Courage von Höchst

    Wiltrud Pohl gilt in Frankfurt/Main als moralische Instanz. Sie kämpft für von Abschiebung Bedrohte und Ausgebeutete.
    Von Gitta Düperthal
  • Wenn nichts mehr passiert

    Der Sommer kommt, die DFBler schlafen ein: Die BRD schlägt die Slowakei mühsam 2:1.
    Von Marek Lantz
  • Dünne Luft, Faxen dicke

    Hoch lebe der Fußball, auch 3000 Meter über Null.
    Von Benjamin Beutler, Cochabamba/Bolivien