Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Helau aus Dessau

    Länderfraktionschefs der Linkspartei.PDS stellen sich hinter Berliner Koalition. Keine Kritik an Privatisierungspolitik, klares Bekenntnis zum Mitregieren.
    Von Rüdiger Göbel
  • Kniefall gefordert

    Washington setzt auf Bürgerkrieg: Die geplante palästinensische Einheitsregierung entspricht nicht der westlichen Strategie.
    Von Werner Pirker
  • Mörder in Roben

    Die Nürnberger Nachfolgeprozesse 1946/48. Der Juristenprozeß (Teil IV)
    Von Kurt Pätzold

Die Wirtschaft wächst, und wir feiern in Deutschland schon wieder eine Party, als hätte die Regierung etwas damit zu tun.

Der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle im Deutschlandfunk zu den neuesten Wachstumszahlen
  • Havarie in der Südsee

    Japan bricht Jagd auf die Meeressäuger in der Antarktis nach Brand auf Mutterschiff möglicherweise ab.
  • Bahn als Abzocker

    Staatskonzern will von Konkurrenz offenbar mehr Geld für die Schienennutzung.
  • »Jesus war ein Terrorist«

    Verkehrtes Weltbewußtsein – über den religiösen Spuk (7 und Schluß): Religion und Revolte
    Von Walter Hanser
  • Eine Tüte Spaß

    Zwischen Außenseitertum und Konformismus: »Schau mir in die Augen, Kleiner« verhandelt Geschichte des schwulen Kinos.
    Von Reinhard Jellen
  • Uniformierte Christen

    Vor 50 Jahren wurde der Militärseelsorgevertrag zwischen der Bundesrepublik und der Evangelischen Kirche geschlossen.
    Von Horst Herrmann

Kurz notiert

  • Weltkriegsgefahr

    Im Februar 1907 warnte Karl Liebknecht in einer Schrift vor den militärischen Bestrebungen des Kapitalismus nach außen und innen.
  • Der Schwarze Kanal: kein Neid

    Analysiert Wladimir Putin in Moskau die Weltlage, kräht in den westlichen Medien kein Hahn danach.
    Von Arnold Schölzel
  • Der Abend mit Rother

    Timo Berger wurde 1974 in Stuttgart geboren. Er lebt als freier Journalist und Autor in Berlin-Neukölln.
    Von Timo Berger
  • Über Religionskritik II

    Feuerbach erkannte, daß des Menschen schönste Früchte beileibe nicht in einem jenseitigen Himmel wachsen.
    Von Reinhard Jellen
  • Infarkt auf Rezept

    Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wird an Ruhr und Saar Steinkohle abgebaut. Verbliebene Bergwerke sollen bis 2018 schließen.
    Von Klaus Fischer