jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Basis watscht Bartsch ab

    Eine gemeinsame Kampagne gegen den Ausverkauf öffentlichen Eigentums und für die Zurücknahme unsozialer Privatisierungspolitik hatten WASG und Linkspartei auf der Agenda. Die Gegenoffensive des PDS-Apparats ließ nicht lange auf sich warten - Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch beantragte im Parteivorstand, die Kampagne auf Eis zu legen. Nach heftigen Protesten aus der Basis findet diese doch statt, aber nicht vor 2007.
    Von Jörn Boewe
  • Die Medien und der Krieg

    Beim Angriff auf Jugoslawien 1999 marschierten Journalisten im Gleich­schritt mit den NATO-Aggressoren. Diese Parteinahme hält bis heute an.
    Von Eckart Spoo
  • Menschenleere Zone rund um Bush

    Hotel in Heiligendamm weiträumig mit Stacheldraht gesichert. 200 Seegebiet gesperrt, Gullydeckel in Stralsund zugeschweißt.
  • Freibrief für Schlapphüte

    Bundesregierung beschließt am Mittwoch Ausweitung der »Otto-Kataloge« und damit neue massive Eingriffe in die Bürgerrechte.
    Von Ulla Jelpke
  • Blickrichtung Landtag

    Hessischer WASG-Kongreß will Parteineubildung beschleunigen und Ministerpräsident Koch stürzen.
    Von Hans-Gerd Öfinger
  • Schmoldt fürchtet Rot

    Gewerkschaftsboß warnt DGB-Spitzen per Brandbrief vor »Politikunfähigkeit« und halluziniert über ein Regierungsbündnis zwischen SPD und der Linkspartei.
    Von Ludger van der Heyden
  • Koch-Regierung soll vor den Kadi

    AStA der TU Darmstadt stellte Strafanzeige vor hessischem Staatsgerichtshof wegen geplanter Einführung von Studiengebühren. Wissenschaftsminister Corts (CDU) rudert zurück.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Der Mann fürs Grobe

    Unter der Leitung von Air Berlin-Chef Joachim Hunold hat sich mit dem Bundesverband der Deutschen Fluggesellschaften eine schlagkräftige Lobby formiert.
    Von Rainer Balcerowiak
  • US-Atommüll nach Rußland?

    Vor dem G-8-Gipfel: Spekulationen über Washingtons Angebot an Moskau, bei der zivilen Nutzung der Kernenergie zusammenzuarbeiten. Bisher keine Reaktion des Kremls.
    Von Rainer Rupp
  • Das Ziel verfehlt

    Indische Rakete »Agni III« aus eigener Produktion absolvierte ihren Testflug mit Problemen.
    Von Hilmar König, Neu-Delhi

»Das ist eine zutreffende Feststellung. Ich glaube, Sie erwarten auch kein Dementi.«

Der stellvertretende Regierungssprecher Thomas Steg am Montag über die Äußerung von Angela Merkel (CDU) vom Wochenende: »Die Bundeskanzlerin bin ich.«
  • Zukunft auf der Kippe

    Philip Morris kündigt Werksschließung an – 300 Arbeiter verlieren ihren Job. Gewerkschaft setzt auf Nachbesserungen bei Sozialplan.
    Von Nick Brauns