Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben

Dossiers

Schiffstagebuch

Der Journalist Valerio Nicolosi fährt auf dem Rettungsschiff »Open Arms« im Mittelmeer mit und schreibt für das italienische Portal The Post International. Die junge Welt veröffentlicht ab jetzt täglich seine Berichte von Bord.

Gauck(ler)

Eine neoliberale Einheitsfront befördert Joachim Gauck in das höchste Staatsamt der Bundesrepublik. Als Leiter der Stasi-Unterlagen-Behörde stand er für pauschale Diskriminierung und Kriminalisierung Hunderttausender. Die Springer-Presse feiert den Lobsänger auf die Freiheit der Märkte.

Kens Welt

Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Klassenkämpfen, schrieben Karl Marx und Friedrich Engels im Kommunistischen Manifest, das 1848 erstmals in London erschien. Das habe sich seit 1989 geändert, glauben manche. Dazu benutzen auch sie gerne vermeintlich fortschrittliche Phrasen, allerdings geht es diesmal darum, da vor allem deutsche National- und Freiheitsrechte bedroht seien.

20 Jahre Osterwunder

Am 6. April 1995 teilte die Tageszeitung junge Welt ihren Leserinnen und Lesern mit, dass sie eingestellt würde: »Heute erscheint die junge Welt zum letzten Mal«. Doch am 13. April war die Zeitung wieder da - und ist bis heute, zwanzig Jahre später, dageblieben.

Mit Fontane durchs Jahr

Zu Ehren des großen Realisten allmonatlich am 30. ein Gedicht, bis er am 30.12. dann Jeburtstag hat.

Der Dreißigjährige Krieg

Das jahrzehntelange Kriegswüten, die Seuchen und der Hunger hatten das Land verheert, riesige Flächen zur Wüstenei gemacht.

Novemberrevolution 1918

Die deutsche Revolution von 1918/19 ist, wenn nicht als Ereignis, so doch in ihren wesentlichen Voraussetzungen, Konfliktlinien und Ergebnissen, ein Jahrhundert später aus der erinnerten Geschichte verschwunden.

Bloß noch Altlast

Der ehemalige »Kulturpalast Wilhelm Pieck« in Bitterfeld steht trotz Denkmalschutz zur Disposition. Der Abriss droht. Plädoyer für eine neue Kulturrevolution.
Von Gerd Schumann

Wie es war

Am 7. Oktober 1949 wurde die Deutsche Demokratische Republik gegründet. Eine Erinnerung.
Von Burga Kalinowski

Den Stock verschluckt

Heinrich Heines »Deutschland. Ein Wintermärchen« spielt den erstarrten Verhältnissen ihre Melodie vor. Vor 175 Jahren schritten die preußischen Zensurbehörden gegen das Versepos ein
Von Jürgen Pelzer

Großer Krach

Kapitaloffensive, Sozialabbau und Faschisierung während der Weltwirtschaftskrise in Deutschland 1929 bis 1932/33.
Von Reiner Zilkenat