Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben

Dossier: Sunday, Bloody Sunday

Nordirlands langer Weg zum Frieden

Die britische Herrschaft machte Irland zum Armenhaus für die katholische Urbevölkerung und schützte die Privilegien der Protestanten. Die Untergrundarmee IRA kämpfte gegen die brutale Besatzung Nordirlands. Die großen Parteien beider Volksgruppen sind am Friedensprozeß beteiligt.

Zuletzt aktualisiert: 22.04.2019

  • Kein Frieden in Derry, wo sich 1972 der »Bloody Sunday« ereignet...
    23.04.2019

    Trauer um Lyra McKee

    Jährlich gedenken zu Ostern republikanische Aktivisten in ganz Irland an den Dubliner Osteraufstand gegen die britische Kolonialmacht von 1916. Die diesjährigen Osteraufmärsche hat dabei der Tod einer Journalistin bei Ausschreitungen in Der...
    Dieter Reinisch, Belfast
  • Kämpferischer Pro-Brexit-Protest neben einer Statue von Winston ...
    04.04.2019

    Fallstrick für Westminster

    Im Jahr 1922 blickte der konservative Politiker Winston Churchill von Großbritannien nach Irland und versank in tiefe Depression. Die gesamte Landkarte des europäischen Kontinents habe sich durch den Ersten Weltkrieg verändert, heißt es in ...
    Christian Bunke, Manchester
  • Angehörige und Freunde der Opfer des »Blutsonntags« von 1972 mar...
    15.03.2019

    Noch keine Gerechtigkeit

    Nur ein einziger ehemaliger Fallschirmjäger der britischen Armee – »Soldier F« – wird für die vorsätzliche Tötung von 14 unbewaffneten Bürgerrechtsdemonstranten in Derry am 30. Januar 1972, dem sogenannten Blutsonntag, angeklagt. Fassungslo...
    Jenny Farrell, Galway
  • Gegen das Vergessen: Wandbildnis des ermordeten Menschenrechtsan...
    06.03.2019

    Unter Zugzwang

    Der Tod des 1989 von britisch-loyalistischen Paramilitärs ermordeten Menschenrechtsanwalts Pat Finucane aus Nordirland hätte nur durch ein öffentliches Ermittlungsverfahren angemessen untersucht werden können. Zu diesem Urteil gelangte der ...
    Jenny Farrell
  • Im katholischen Arbeiterviertel Bogside von Derry wurde der 30. ...
    09.02.2019

    Rückkehr in die Vergangenheit?

    Anfang des Jahres lehnte die britische Premierministerin Theresa May einen erneuten Vorschlag des Chefunterhändlers der EU zum Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus dem Staatenbund, über den sogenannten Backstop an der nordirischen Grenz...
    Gaetano Di Filippo

Berichte

  • Kein Frieden in Derry, wo sich 1972 der »Bloody Sunday« ereignet...
    23.04.2019

    Trauer um Lyra McKee

    Nordirland: Republikanische Ostermärsche vom Tod einer Journalistin überschattet. »Neue IRA« verdächtigt, Kundgebungen teilweise abgesagt.
    Dieter Reinisch, Belfast
  • Kämpferischer Pro-Brexit-Protest neben einer Statue von Winston ...
    04.04.2019

    Fallstrick für Westminster

    Die absehbaren Folgen des »Brexit« für den Konflikt zwischen der Republik Irland und Nordirland erschweren eine Einigung im britischen Parlament.
    Christian Bunke, Manchester
  • Angehörige und Freunde der Opfer des »Blutsonntags« von 1972 mar...
    15.03.2019

    Noch keine Gerechtigkeit

    Fassungslosigkeit und Schock: Nur ein einziger ehemaliger Fallschirmjäger der britischen Armee darf laut nordirischer Staatsanwaltschaft für das Massaker in Derry im Januar 1972, den »Blutsonntag«, angeklagt werden.
    Jenny Farrell, Galway
  • Gegen das Vergessen: Wandbildnis des ermordeten Menschenrechtsan...
    06.03.2019

    Unter Zugzwang

    Britische Justiz rügt politische Einflussnahme in Mordfall durch Loyalisten. Regierung soll handeln
    Jenny Farrell
  • Im katholischen Arbeiterviertel Bogside von Derry wurde der 30. ...
    09.02.2019

    Rückkehr in die Vergangenheit?

    Der mögliche Brexit stellt den fragilen Frieden im geteilten Irland auf die Probe
    Gaetano Di Filippo
  • Erinnerung an die Opfer des probritischen Terrors bei einer Demo...
    02.03.2018

    Wessen Wahrheit?

    20 Jahre nach Ende des Nordirlandkonflikts kämpfen Hinterbliebene noch immer gegen die offizielle Geschichtsschreibung
    Uschi Grandel
  • Gerry Adams beim Sinn-Féin-Parteitag am Samstag in Dublin
    22.11.2017

    Ein Veränderer

    Der langjährige Präsident der irisch-republikanischen Sinn Féin, Gerry Adams, hat seinen Rückzug angekündigt
    Uschi Grandel
  • An den Kämpfen der Vergangenheit das Bewusstsein für die Zukunft...
    17.08.2016

    Das Erbe von Bobby Sands

    Gedenken an die Toten des Hungerstreiks von 1981 in Belfast. Für die Linkspartei Sinn Feín ist die Jugend der Motor der Veränderung und des Kampfes für eine gerechte Gesellschaft
    Uschi Grandel, Belfast
  • Martin McGuinness von Sinn Fein am Donnerstag beim Verlassen des...
    09.05.2016

    Nordirland bleibt gespalten

    Regionalwahlen in Nordirland sind immer noch etwas Besonderes, denn das nordirische Regionalparlament in diesem nordöstlichen Zipfel Irlands mit seinen 1,8 Millionen Einwohnern tagt erst seit Mai 2007 wieder
    Uschi Grandel
  • »Sehr ernste Situation«: Sinn-Féin-Präsident Gerry Adams (Mitte)...
    12.09.2015

    Intrige statt Frieden

    Auf Weisung britischer Geheimdienste will die nordirische Polizei der Regierungspartei Sinn Féin einen Mord anhängen. Die Koalition ist bereits zerbrochen
    Uschi Grandel
  • Später kommen Touristen: West-Belfasts am häufigsten fotografier...
    07.09.2015

    Von den »Troubles« erzählen

    In Dublin und Belfast ist die Geschichte des irischen Freiheitskampfes noch sehr lebendig. Ein Reisebericht
    Nick Brauns
  • Verkehrte Welt: Polizisten kippten am Montag in Belfast ein Auto...
    15.07.2015

    Krawalle nach Oranier-Marsch

    Nordirland: Ausschreitungen in Belfast nach probritischen Paraden
    Florian Osuch
  • 10.06.2015

    Teilsieg für »Hooded Men«

    Nordirland: Gericht ordnet Überprüfung des Einsatzes von Folter in den 70er Jahren durch die britische Regierung an
    Uschi Grandel
  • Verbrüderung mit dem Feind? – Gerry Adams traf am Dienstag den b...
    21.05.2015

    Geste der Versöhnung

    Bei seinem Irland-Besuch traf sich Prinz Charles mit Sinn-Féin-Vorsitzendem Gerry Adams
    Uschi Grandel
  • Bereits Zustimmung: Am Freitag werden vielen Iren mit Ja für die...
    20.05.2015

    Abrechnung mit dem Klerus

    An diesem Freitag stimmen die Iren in einem Referendum über die Homoehe ab
    Nick Brauns, Dublin
  • Gerry Adams nach der Wahl beim Selfie-Knipsen in Belfast
    12.05.2015

    Linke verfehlt Ziele

    Nordirland: Rechte gewinnt Stimmen wegen fehlenden Bündnisses gegen Sozialabbau
    Uschi Grandel
  • Ein Polizist bewacht am Dienstag den Platz, wo Gerard Davison er...
    07.05.2015

    Mord in Belfast

    Ehemaliger IRA-Kommandeur getötet. Attacken und Drohungen gegen Sinn Féin vor Parlamentswahl
    Florian Osuch
  • 15.07.2009

    Schüsse in Belfast

    Krawalle überschatten britischen Feiertag in Nordirland. Sinn Féin verliert Kontrolle über irische Jugend.
    Florian Osuch
  • 16.05.2009

    Angriffe auf eine Journalistin

    In Belfast gilt kein Quellenschutz: Suzanne Breen, Korrespondentin der Sunday Tribune, wird von der Polizei bedroht.
    Jürgen Schneider
  • 10.12.2007

    Mörder im Dienst der Krone

    Europäischer Gerichtshof: Britische Sicherheitskräfte unterstützten Todesschwadronen in Nordirland.
    Florian Osuch
  • 15.09.2005

    Ende der Toleranz

    London reagiert auf Bruch der Waffenruhe in Nordirland.
    Florian Osuch
  • 29.07.2005

    IRA wird Old Boys Club

    Führung fordert alle Freiwilligen auf, die Waffen abzugeben. Untergrundarmee wird aber nicht aufgelöst. Druck auf Unionisten wächst
    Jürgen Schneider
  • 10.12.2003

    J, H, M und Bomben

    Steckten Geheimdienstagenten hinter Attentaten 1974 in Nordirland?
    Jürgen Schneider
  • 17.04.2003

    Sinn Féin im Aufwind

    Fünf Jahre nach dem »Karfreitags-Abkommen«: IRA kündigt Kontakt zu Entwaffnungskommission an
    Florian Osuch
  • 06.08.1999

    Mord als »Bestrafung«

    Nordirland: Republikaner setzen sich durch Brutalitäten unter Druck
    Susan O'Shea

Analysen

  • Noch immer trennen Zäune und Mauern die katholischen und protest...
    04.01.2019

    Bedrohter Frieden

    Mit dem Überfall auf eine Bürgerrechtsdemonstration vor 50 Jahren radikalisierte sich der Unabhängigkeitskampf in Nordirland – der »Brexit« könnte den Konflikt wieder anfachen
    Dieter Reinisch
  • 13.07.1998

    »No surrender!«

    Oranierorden: Vor der letzten Schlacht des Unionismus?
    Sebastian Köhler

Geschichtliches

  • Demonstration ihrer Schlagkraft: Die IRA ließ am 24. April 1992 ...
    30.08.2014

    Strategische Feuerpause

    Vor 20 Jahren verkündete die IRA einen Waffenstillstand.
    Florian Osuch
  • Kämpferische Tradition: In vielen katholischen Vierteln Nor...
    05.10.2013

    Polizeigewalt in Derry

    Vor 45 Jahren eskalierte in Nordirland der Protest für mehr Bürgerrechte.
    Florian Osuch
  • Mitglieder des »First Dáil« am 10. April 1919...
    01.12.2012

    Teilung zementiert

    Gründung des Irischen Freistaates war Grundstein für Unabhängigkeit im Süden und Unterdrückung im Norden.
    Florian Osuch
  • 04.10.2008

    Brutale Britenherrschaft

    Vor 40 Jahren reorganisierte sich in Nordirland die Widerstandsbewegung gegen die englische Besatzung
    Florian Osuch
  • Die Opfer des »Bloody Sunday« als Wandgemälde in Derry, Dezember...
    26.01.2008

    Betonung auf Bewegung

    Warum man militant wird: 36 Jahre nach dem Blutsonntag von Derry (1)
    Jürgen Schneider
  • 30.01.2002

    Sunday, Bloody Sunday

    Vor 30 Jahren: Kein Ereignis hatte der IRA mehr neue Kämpfer zugeführt als die Militäroperation der Fallschirmjäger in Derry.
    Jürgen Schneider

Essays

  • 26.06.2012

    Hand drauf

    Ein Ex-IRA-Kommandeur trifft heute in Belfast die Oberkommandierende der britischen Streitkräfte.
    Jürgen Schneider
  • 05.02.2001

    No Plauenboy

    In Sachsen hält man ihn für den reinkarnierten Insel-Kleist: John McGuffin
    Jürgen Schneider

Porträts

  • Seán Garland 2008 auf einer Konferenz der Workers’ Party in Dubl...
    17.12.2018

    Ein Leben für Irland

    Der irische Sozialist und frühere IRA-Kämpfer Sean Garland ist tot. Er prägte die Geschichte der republikanischen Bewegung.
    Dieter Reinisch
  • Wandbild in Belfast zu Ehren der irischen Kämpferinnen
    07.03.2008

    Die Freiheitskämpferin

    Vor 20 Jahren wurden drei IRA-Mitglieder in Gibraltar erschossen. Unter ihnen war die Feministin und Sozialistin Mairéad Farrell.
    Florian Osuch, Belfast
  • 08.09.2007

    Ein Leben für Irlands Freiheit

    IRA-Mitbegründer und ehemaliger Sinn-Féin-Politiker John Kelly in Nordirland gestorben.
    Florian Osuch, Belfast
  • 09.05.2007

    Gotteskrieger des Tages: Ian Paisley

    Gott sei Dank, Belfast hat eine Regierung. Ganze neun Jahre nach dem sogenannten Karfreitagsabkommen zur Beilegung des Nordirland-Konflikts wurden am Dienstag der protestantische Prediger Ian Richard Kyle Paisley (81) als Chef und der einst...
  • 11.01.2007

    »Ein mutiger Politiker«

    Am Montag starb in Befast der Vorsitzende der probritischen Progressiv Ulster Party, David Irvine.
    Florian Osuch
  • 30.04.2002

    Last orders

    Am Sonntag starb mit Sean McGuffin ein intellektueller Hooligan.
    Jürgen Schneider

Reportagen

  • Die Erinnerungen an den Bürgerkrieg in Nordirland sind in der Ha...
    28.09.2017

    Brüchiger Frieden

    Für Nordirland steht mit dem EU-Austritt Großbritanniens viel auf dem Spiel – nicht zuletzt das sogenannte Karfreitagsabkommen. Eine Reportage
    Christa Schaffmann
  • 05.02.2003

    Sweet Afton, »Saddam Suddam« und Stab City

    Sweet Afton ist eine feine Zigarette in einer ebenso feinen zitronengelben Schachtel. Sie verdankt ihren Namen dem schottischen Nationaldichter Robert Burns. Zwei Zeilen seines Gedichtes »Sweet Afton« zieren die Packung. Zierten, muß es kor...
    Jürgen Schneider, Derry

Interviews

Kommentare

Auszüge

  • 08.04.2005

    IRA vor Gewaltverzicht?

    * Wir dokumentieren Auszüge aus einer Rede des Sinn-Féin-Präsidenten Gerry Adams, die er am 6. April in Belfast hielt: Ich wende mich direkt an die Männer und Frauen von Oglaigh na hEireann, die freiwilligen Soldaten der Irisch Republika...

Dokumentationen

  • 11.03.2009

    Zum Anschlag in Nordirland

    Erklärung von Dermot O’Connor (Irlandinitiative Heidelberg) und Uschi Grandel (Info Nordirland)
  • 17.05.2003

    S. verzweifelt gesucht

    Wer ist Stakeknife? Danny Morrison, ehemaliger Direktor des Öffentlichkeitsreferates von Sinn Féin, gibt seine Sicht der Dinge (erster Teil)

Rezensionen

  • »Aggressive, katholische Priester mit blutgetränkten Taschentüch...
    31.01.2009

    Tote zählen

    »The truth shot down will rise«: Poetisches zum Blutsonntag von Derry.
    Jürgen Schneider
  • 13.11.2002

    Sperrstunde

    Im IRA-Erinnerungsband »Republican Voices« tragen sechs Ehemalige ihre Organisation zu Grabe
    Torben Krings
  • 06.11.1999

    Heroische Niederlagen

    Die Monographie Peter Neumanns über die Geschichte der IRA
    Nick Brauns

Literatur

  • Der Nordirland-Konflikt

    Johannes Kandel
    Von den historischen Wurzeln bis zur Gegenwart. J.H.W. Dietz Verlag, Bonn 2005, 528 Seiten, 48 Euro
    ISBN: 380124153X
  • Die Wahrheit über die Iren

    Terry Eagleton
    Ein Porträt von Irland und den Iren. Verlag C. H. Beck, München 2000, 172 Seiten, 14,90 Euro
    ISBN: 3406466370
  • Die Trommeln von Drumcree

    Pit Wuhrer
    Nordirland am Rande des Friedens. Rotpunktverlag, Zürich 2000, 293 Seiten, 17,00 Euro
    ISBN: 3858692093
  • Ein Tag in meinem Leben

    Bobby Sands
    Bobby Sands war 27 Jahre alt, als er 5. Mai 1982, am 66. Tag seines Hungerstreiks, starb. Unrast Verlag, Münster 2004, 98 Seiten, 11,00 Euro
  • Die Freiheit exportieren

    Luciano Canfora
    Wie Regierungen seit ihre wahren Kriegsmotive hinter hehren Deklarationen verstecken. PapyRossa Verlag, Köln 2008, 101 Seiten, 9,90 Euro