Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben

Sunday, Bloody Sunday

Nordirlands langer Weg zum Frieden
Zuletzt aktualisiert: 24.06.2019
  • Die Romantik des Aufruhrs. Nach dem Tod des im Belfaster Maze-Ge...
    21.06.2019

    Vernunft und Fanatismus

    Am 18. April dieses Jahres starb die 29jährige Journalistin Lyra McKee bei gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei im nordirischen Derry. Sie stand in einer Menschengruppe in der Nähe von Polizeifahrzeugen, als eine Kugel ihren Kop...
    Priscilla Metscher und Niall Farrell
  • Kein Frieden in Derry, wo sich 1972 der »Bloody Sunday« ereignet...
    23.04.2019

    Trauer um Lyra McKee

    Jährlich gedenken zu Ostern republikanische Aktivisten in ganz Irland an den Dubliner Osteraufstand gegen die britische Kolonialmacht von 1916. Die diesjährigen Osteraufmärsche hat dabei der Tod einer Journalistin bei Ausschreitungen in Der...
    Dieter Reinisch, Belfast
  • Kämpferischer Pro-Brexit-Protest neben einer Statue von Winston ...
    04.04.2019

    Fallstrick für Westminster

    Im Jahr 1922 blickte der konservative Politiker Winston Churchill von Großbritannien nach Irland und versank in tiefe Depression. Die gesamte Landkarte des europäischen Kontinents habe sich durch den Ersten Weltkrieg verändert, heißt es in ...
    Christian Bunke, Manchester
  • Angehörige und Freunde der Opfer des »Blutsonntags« von 1972 mar...
    15.03.2019

    Noch keine Gerechtigkeit

    Nur ein einziger ehemaliger Fallschirmjäger der britischen Armee – »Soldier F« – wird für die vorsätzliche Tötung von 14 unbewaffneten Bürgerrechtsdemonstranten in Derry am 30. Januar 1972, dem sogenannten Blutsonntag, angeklagt. Fassungslo...
    Jenny Farrell, Galway
  • Gegen das Vergessen: Wandbildnis des ermordeten Menschenrechtsan...
    06.03.2019

    Unter Zugzwang

    Der Tod des 1989 von britisch-loyalistischen Paramilitärs ermordeten Menschenrechtsanwalts Pat Finucane aus Nordirland hätte nur durch ein öffentliches Ermittlungsverfahren angemessen untersucht werden können. Zu diesem Urteil gelangte der ...
    Jenny Farrell
  • Im katholischen Arbeiterviertel Bogside von Derry wurde der 30. ...
    09.02.2019

    Rückkehr in die Vergangenheit?

    Anfang des Jahres lehnte die britische Premierministerin Theresa May einen erneuten Vorschlag des Chefunterhändlers der EU zum Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus dem Staatenbund, über den sogenannten Backstop an der nordirischen Grenz...
    Gaetano Di Filippo
  • Nach dem Anschlag: Ermittler am Tatort in Derry
    28.01.2019

    Chance für Irland

    Am 19. Januar explodierte eine Autobombe vor dem Gerichtsgebäude der nordirischen Stadt Derry. Bisher hat sich niemand offiziell zu dem Anschlag bekannt, die Tat ist aber der »Neuen IRA« zuzuschreiben. Die »Neue Irisch-Repu­blikanische Arme...
    Dieter Reinisch
  • Noch immer trennen Zäune und Mauern die katholischen und protest...
    04.01.2019

    Bedrohter Frieden

    Am 4. Januar 1969 griff ein radikaler, gewaltbereiter Mob eine friedliche Demonstration nahe der nordirischen Stadt Derry an. Dies war ein entscheidender Wendepunkt. Was als friedliche Bürgerrechtsbewegung begonnen hatte, mündete in einen f...
    Dieter Reinisch
  • Seán Garland 2008 auf einer Konferenz der Workers’ Party in Dubl...
    17.12.2018

    Ein Leben für Irland

    Am vergangenen Donnerstag starb der irische Sozialist, ehemalige Präsident der marxistischen Workers’ Party (Arbeiterpartei) und Kämpfer der Irisch-Republikanischen Armee (IRA), Sean Garland, im Alter von 84 Jahren in seinem Haus nordwestl...
    Dieter Reinisch
  • Die britische Herrschaft abzuschütteln, bleibt der Wunsch der Re...
    08.12.2018

    Die Hoffnung lebt

    Das erste Mal besuchte ich Belfast im Sommer 1991. Ich nahm den Bus von Dublin. Ich hatte gerade die Schule abgeschlossen, war politisch engagiert und fühlte mich gut vorbereitet. Das war ich aber nicht. Die Straßensperren, die Panzer der b...
    Gabriel Kuhn
  • Vor 20 Jahren: Zwei Männer lesen in Belfast das Karfreitagsabkom...
    10.04.2018

    Wie beendet man einen Krieg?

    Ohne die Diskussion um den »Brexit«, die den internationalen Blick wieder auf Nordirland und die innerirische Grenze gerichtet hat, wäre der 20. Jahrestag der Unterzeichnung des nordirischen Friedensabkommens am 10. April 1998, der ein Karf...
    Uschi Grandel
  • Erinnerung an die Opfer des probritischen Terrors bei einer Demo...
    02.03.2018

    Wessen Wahrheit?

    Tausende Menschen sind am vergangenen Sonntag in Belfast unter dem Motto »Zeit für Wahrheit – Zeit für Gerechtigkeit« auf die Straße gegangen. Sie erinnerten an die rund 3.500 Menschen, die während des Nordirlandkonflikts ums Leben kamen, d...
    Uschi Grandel
  • Gerry Adams beim Sinn-Féin-Parteitag am Samstag in Dublin
    22.11.2017

    Ein Veränderer

    Im nächsten Jahr feiert Gerard »Gerry« Adams seinen 70. Geburtstag. Er ist der weltweit bekannteste Vertreter der irisch-republikanischen Bewegung und seit 1983 Präsident der irischen Sinn Féin. Am Samstag gab er auf deren Parteitag in Dubl...
    Uschi Grandel
  • Die Erinnerungen an den Bürgerkrieg in Nordirland sind in der Ha...
    28.09.2017

    Brüchiger Frieden

    Belfast, die nordirische Metropole mit ihren 340.000 Einwohnern, wirkt auf den ersten Blick sehr entspannt. Die Mischung aus viktorianischer und moderner Architektur besonders entlang des Flusses Lagan lädt zu Spaziergängen zwischen Vergan...
    Christa Schaffmann
  • Der Sarg von Martin McGuinness wird am Dienstag durch die Straße...
    23.03.2017

    Trauer in Nord und Süd

    Nach kurzer schwerer Krankheit ist am Dienstag Martin McGuinness, langjährige Führungsfigur der irischen Linkspartei Sinn Féin, verstorben. Fast ein halbes Jahrhundert lang prägte er die Politik in Nordirland. McGuinness war zeitweilig Komm...
    Florian Osuch
  • An den Kämpfen der Vergangenheit das Bewusstsein für die Zukunft...
    17.08.2016

    Das Erbe von Bobby Sands

    Tausende erinnerten am vergangenen Sonntag in Belfast an die zehn irisch-republikanischen Gefangenen, die bei den Hungerstreiks zwischen Mai und August 1981 ihr Leben verloren. Hunderte Gefangene kämpften damals im Hochsicherheitsgefängnis ...
    Uschi Grandel, Belfast
  • 18.06.2016

    Der Staat mordete mit

    Wenn am heutigen Samstag das Fußballspiel Irland gegen Belgien läuft, kehren die Erinnerungen an jenen Abend vor genau 22 Jahren in das kleine nord­irische Dorf Loughinisland zurück. Irland hatte sich für die Fußballweltmeisterschaft in den...
    Uschi Grandel
  • Martin McGuinness von Sinn Fein am Donnerstag beim Verlassen des...
    09.05.2016

    Nordirland bleibt gespalten

    Regionalwahlen in Nordirland sind immer noch etwas Besonderes, denn das nordirische Regionalparlament in diesem nordöstlichen Zipfel Irlands mit seinen 1,8 Millionen Einwohnern tagt erst seit Mai 2007 wieder. Die Wahl am letzten Donnerstag ...
    Uschi Grandel
  • »Sehr ernste Situation«: Sinn-Féin-Präsident Gerry Adams (Mitte)...
    12.09.2015

    Intrige statt Frieden

    Die Regierungskoalition in Nordirland steht vor dem Aus. Am Donnerstag trat der pro-britische Regierungschef Peter Robinson zusammen mit weiteren Ministern seiner Democratic Unionist Party (DUP) zurück. Lediglich Finanzministerin Arlene Fos...
    Uschi Grandel
  • Später kommen Touristen: West-Belfasts am häufigsten fotografier...
    07.09.2015

    Von den »Troubles« erzählen

    Der Osteraufstand von Dublin, bei dem sich 1916 Republikaner und Sozialisten gegen die britische Besatzung und Auspressung Irlands erhoben und die Gründung der Republik verkündeten, war militärisch ein Desaster. Doch die Exekution der Anfüh...
    Nick Brauns
  • Verkehrte Welt: Polizisten kippten am Montag in Belfast ein Auto...
    15.07.2015

    Krawalle nach Oranier-Marsch

    Nach einem traditionellen Marsch des ultrarechten Oranier-Ordens in Nordirland kam es am Montag abend in Belfast zu Ausschreitungen. Anhänger des Ordens waren zuvor mit England-Bannern und anderen probritischen Symbolen sowie begleitet von ...
    Florian Osuch
  • 10.06.2015

    Teilsieg für »Hooded Men«

    Am vergangenen Donnerstag konnten Menschenrechtsorganisationen einen wichtigen Teilsieg in ihrem langen Kampf gegen Folter erringen. Im nordirischen Belfast ordnete das Gericht auf Antrag der noch lebenden Opfer für kommenden Herbst eine ge...
    Uschi Grandel
  • Verbrüderung mit dem Feind? – Gerry Adams traf am Dienstag den b...
    21.05.2015

    Geste der Versöhnung

    Derzeit ist Prinz Charles zu einem viertägigen Besuch in Irland – zunächst in der Republik, dann in Nordirland. Am Dienstag traf Vertreter Großbritanniens den Vorsitzenden der irisch-republikanischen Partei Sinn Féin, Gerry Adams; beide rei...
    Uschi Grandel
  • Bereits Zustimmung: Am Freitag werden vielen Iren mit Ja für die...
    20.05.2015

    Abrechnung mit dem Klerus

    »Tá comhionannas« – »Ja zur Gleichberechtigung«. Die Forderung nach Gleichstellung von Ehen Homosexueller ist derzeit im Straßenbild irischer Städte allgegenwärtig. Die Wähler der traditionell katholischen Inselrepublik können am Freitag al...
    Nick Brauns, Dublin
  • Gerry Adams nach der Wahl beim Selfie-Knipsen in Belfast
    12.05.2015

    Linke verfehlt Ziele

    Nordirland schickt 18 Abgeordnete ins britische Unterhaus. Bei insgesamt 650 Sitzen sind das nicht einmal drei Prozent. Dementsprechend uninteressant könnten diese Wahlen für die Bevölkerung der »Six Counties« sein. »Sechs Grafschaften«, so...
    Uschi Grandel
  • Ein Polizist bewacht am Dienstag den Platz, wo Gerard Davison er...
    07.05.2015

    Mord in Belfast

    In Nordirland ist am Dienstag morgen der ehemaliger Kommandeur der Irisch-Republikanischen Armee (IRA), Gerard »Jock« Davison, von einem Unbekannten erschossen worden. Der Anschlag ereignete sich gegen 9.15 Uhr im Market-Viertel nahe dem St...
    Florian Osuch
  • Demonstration ihrer Schlagkraft: Die IRA ließ am 24. April 1992 ...
    30.08.2014

    Strategische Feuerpause

    Von bundesdeutschen Medien weitgehend unbeachtet, verstarb in der vergangenen Woche der ehemalige irische Ministerpräsident Albert Reynolds. Er war eine Schlüsselfigur im Friedensprozeß in Nordirland. Am 31. August 1994 erklärte die IRA ein...
    Florian Osuch
  • Sinn-Féin-Chef Gerry Adams nach seiner Stimmabgabe bei de...
    03.05.2014

    Späte Rache

    In Nordirland ist der Chef der irischen Linkspartei Sinn Féin, Gerry Adams, am Mittwoch abend festgenommen worden. Er wird zu einem Mordfall aus den frühen 70er Jahren verhört. Die nordirische Polizei kann Adams bis zu 48 Stunden ohne Ankla...
    Florian Osuch
  • 23.10.2013

    »I am truly sorry«

    In Belfast wird heute an die Opfer eines Bombenanschlags der IRA vor 20 Jahren erinnert. Angehörige und Freunde wollen sich vor einem ehemaligen Fischgeschäft auf der Shankill Road versammeln, einer beliebten Einkaufsstraße und Hochburg pro...
    Florian Osuch
  • Kämpferische Tradition: In vielen katholischen Vierteln Nor...
    05.10.2013

    Polizeigewalt in Derry

    Fast 30 Jahre führte die Irisch Republikanische Armee (IRA) einen Guerillakrieg gegen die britische Besatzung. Inzwischen ist mit dem Friedensabkommen von 1998 eine relative Ruhe eingekehrt. Ein Auslöser für die Eskalation war das brutale V...
    Florian Osuch
  • 03.06.2013

    »Die IRA hat Sinn Féin den Weg geebnet«

    Der 1957 in Belfast geborene Séanna Walsh hat wegen Mitgliedschaft in der Irisch-Republikanischen Armee (IRA) 21 Jahre in Gefängnissen verbracht.2005 verkündete er im Namen der IRA den Verzicht auf den bewaffneten Kampf. Er ist Mitglied in ...
    Àngel Ferrero
  • Belfast am 23. Mai 1998: Gerry Adams (r.), Vorsitzender von Sinn...
    11.04.2013

    Auf Friedenskurs

    Vor 15 Jahren, am 10. April 1998, ist in Nordirland das Karfreitagsabkommen unterzeichnet worden. Der Vertrag sollte den Bürgerkrieg beenden und einen gerechten Frieden ermöglichen. In zwei getrennten Abstimmungen in Irland und Nordirland v...
    Florian Osuch
  • Demonstration in Belfast (5.1.2013)
    10.01.2013

    Abgehängt

    Gestern zierte erstmalig seit dem im Nordirland entbrannten Flaggenstreit wieder die britische Fahne das Rathaus von Belfast. Anlaß ist der 31. Geburtstag von Kate Middleton, Herzogin von Cambridge und Gattin des englischen Prinzen William....
    Florian Osuch
  • Mitglieder des »First Dáil« am 10. April 1919...
    01.12.2012

    Teilung zementiert

    Kaum ein Ereignis spaltete Irland mehr, als die Gründung des »Irish Free State« am 6. Dezember 1922. Das Land war fortan und bis heute territorial in einen nördlichen und einen südlichen Teil getrennt. Die damals führende republikanische Pa...
    Florian Osuch
  • Gerry Kelly
    30.07.2012

    Neue Eskalation in Nordirland?

    In Nordirland haben sich in der vergangenen Woche drei von vier dem Friedensprozeß ablehnend gegenüberstehenden bewaffneten Organisationen zu einer Gruppierung vereinigt (siehe jW vom Wochenende, Seite 1). Nach Informationen des britischen ...
    Florian Osuch
  • 26.06.2012

    Hand drauf

    In dieser Woche wird Mrs. Elizabeth Windsor, Commander-in-Chief der britischen Streitkräfte und seit 60 Jahren Königin, im Rahmen ihrer Thronjubiläumsbesuche bei ihren Untertanen in Belfast eintreffen. Nach langen Diskussionen beschloß der ...
    Jürgen Schneider
  • 17.11.2011

    Ein zweiter Bloody Sunday

    Nur wenige Monate vor einem Massaker an 14 unbewaffneten Zivilisten in der nordirischen Stadt Derry im Januar 1972, das als Bloody Sunday weltweit bekannt wurde, tötete dasselbe britische Fallschirmjägerregiment im Belfaster Stadtviertel Ba...
    Uschi Grandel
  • 29.06.2011

    Iren verteidigen sich

    In Nordirland steht die sommerliche Marschsaison des protestantischen Oranier-Ordens bevor. Bis zu eintausend Aufzüge führt dieser ultrarechte, christlich-fundamentalistische Orden jährlich durch, um an die Schlacht von Boyne zu erinnern, b...
    Christian Urban
  • 27.04.2011

    Friedenspreis für Gerry Adams

    Ihren Besuchern präsentiert sich Gernika (span.: Guernica) seit gut zwei Jahrzehnten als die »Stadt der Kultur und des Friedens«. So steht es auf den Willkommensschildern an den Ortseingängen. Als die »Le­gion Condor«, Hitlers Hilfstruppe f...
    Ingo Niebel
  • 05.04.2011

    Autobombe tötet Polizisten

    Der Polizist Ronan Kerr ist am vergangenen Samstag vor seinem Haus im kleinen Dorf Killyclogher im Westen Nordirlands von einer Autobombe getötet worden. Man geht derzeit davon aus, daß das Attentat von einer der drei noch bewaffnet agieren...
    Uschi Grandel
  • 28.10.2010

    Ausschreitungen bei Belfast

    In der nordirischen Stadt Newtownabbey nahe Belfast ist es am Dienstag in der zweiten Nacht in Folge zu schweren Ausschreitungen gekommen. Probritisch eingestellte Jugendliche entzündeten mehrere Fahrzeuge und attackierten Polizeikräfte mit...
    Florian Osuch
  • 20.08.2010

    »In Nordirland beginnt neues Kapitel des Widerstands«

    John McCathy ist Aktivist in der nord­irischen Unabhängigkeitsbewegung »32 County Sovereignty Movement« (www.32csm.info ) Die nordirische Polizei hat seit einiger Zeit die Verantwortung für die innere Sicherheit vom britischen Militär übern...
    Mario Castello
  • 22.06.2010

    »Lügen landeten auf Müllhaufen der Geschichte«

    Gerry Adams (61) ist seit 1983 Vorsitzender der irisch-republikanischen Partei Sinn Féin D der Untersuchungsbericht der zwölf Jahre tätigen Saville-Kommission hat jetzt bestätigt, daß die britischen Soldaten beim »Bloody Sunday« 1972 grundl...
    Orsola Casagrande
  • Jemand läßt Urin auf den Boden fließen, jemand wischt das mit De...
    13.08.2009

    »Ich habe keine Zeit für Kunst in diesem Film«

    Steve McQueen hat Kunst in London und New York studiert. 1999 erhielt er für Fotos und Installationen den Turner-Preis. Heute startet sein Spielfilm »Hunger« in den Kinos, der »beste Debütfilm« in Cannes 2008. McQueen schildert darin den mo...
    Tom Dorow
  • 04.08.2009

    »Die Friedensdividende ist ausgeblieben«

    Zu ihrem Austritt aus der irischen Linkspartei Sinn Feíin bemerkte Louise Minihan: »Jahrelang habe ich meine Sorge um den Kurs der Partei innerhalb Sinn Feíns geäußert. Wie Tausende Republikaner vor mir bin ich nun zum Schluß gekommen, daß ...
    Samuel Stuhlpfarrer
  • 15.07.2009

    Schüsse in Belfast

    In mehreren Städten Nordirlands kam es in den vergangenen Tagen und Nächten zu zum Teil schweren Unruhen. Die heftigsten Ausschreitungen tobten im Belfast Stadtteil Ar­doyne im Norden der Stadt. Auslöser waren Umzüge des extrem rechten Ora...
    Florian Osuch
  • 16.05.2009

    Angriffe auf eine Journalistin

    Suzanne Breen, die Belfaster Korrespondentin der in Dublin erscheinenden Sunday Tribune, erhielt am 27. April Besuch vom Police Service of Northern Ireland (­PSNI). Ein Beamter forderte die Journalisten auf, ihre Telefone, Computer und sons...
    Jürgen Schneider
  • Molotowcocktails im Straßenkampf: Vermummte in Lurgan, Nordirlan...
    17.03.2009

    Entschlossenheit statt Vakuum

    Nach den Anschlägen in Nord­irland vom 7. und 9. März 2009, bei denen zwei britische Soldaten und ein nordirischer Polizist ums Leben kamen, hat in den Medien eine Diskussion über die Bedeutung und die Rolle der Real IRA (RIRA) und die Cont...
    Jürgen Schneider
  • 11.03.2009

    Zum Anschlag in Nordirland

    Dermot O’Connor ( Irlandinitiative Heidelberg) und Uschi Grandel (Info Nordirland) erklären zum Anschlag auf eine Kaserne der britischen Armee in Nordirland: Die »Real IRA«, eine irisch-republikanische Splittergruppe, hat bei einem A...
  • »Aggressive, katholische Priester mit blutgetränkten Taschentüch...
    31.01.2009

    Tote zählen

    Als am Freitag im nordirischen Derry anläßlich des 37. Jahrestages des »Bloody Sunday« demonstriert wird, warten die Angehörigen der Opfer dieses Blutsonntags immer noch auf den Abschlußbericht der Untersuchungskommission, die ihre Anhörung...
    Jürgen Schneider
  • 04.10.2008

    Brutale Britenherrschaft

    Die Schlagstöcke der britischen Polizei Royal Ulster Constabulary (RUC) hinterließen Prellungen und Platzwunden, als sie am 5. Oktober 1968 auf die Köpfe der Demonstranten in Derry niedergingen. Mehrere Wochen hatte die Bürgerrechtsbewegung...
    Florian Osuch
  • Wandbild in Belfast zu Ehren der irischen Kämpferinnen
    07.03.2008

    Die Freiheitskämpferin

    In Belfast finden am heutigen Freitag Gedenkfeiern für drei getötete Mitglieder der irischen Untergrundarmee IRA statt. Trotz der Proteste britischer Parteien wird die irische Linkspartei Sinn Féin im nordirischen Parlament an Danny McCann,...
    Florian Osuch, Belfast
  • Die Opfer des »Bloody Sunday« als Wandgemälde in Derry, Dezember...
    26.01.2008

    Betonung auf Bewegung

    Derry, Nordirland. Das neue Free Derry Museum liegt in der Bogside, einstigem Sumpfland außerhalb der Stadtmauern. Schon beim Betreten des Hauses hört der Besucher Gewehrfeuer, Schreie, Rufe, Tumult. Erst später sieht er auf einem Großbilds...
    Jürgen Schneider
  • 10.12.2007

    Mörder im Dienst der Krone

    Der Europäische Gerichtshof in Strasbourg hat jetzt festgestellt, daß britische Sicherheitskräfte bei ihrem Einsatz in Nordirland weit mehr in Morde und Anschläge auf Zivilisten verstrickt gewesen sind, als bisher angenommen. In einer Klage...
    Florian Osuch
  • 08.09.2007

    Ein Leben für Irlands Freiheit

    In der Nacht zu Donnerstag ist das Gründungsmitglied der Irisch Republikanischen Armee (IRA) und späterer Sinn-Féin-Politiker John Kelly gestorben. Der 71jährige gehörte zum kleinen Kreis von Aktivisten, welche in den frühen 1970er Jahren d...
    Florian Osuch, Belfast
  • 09.05.2007

    Gotteskrieger des Tages: Ian Paisley

    Gott sei Dank, Belfast hat eine Regierung. Ganze neun Jahre nach dem sogenannten Karfreitagsabkommen zur Beilegung des Nordirland-Konflikts wurden am Dienstag der protestantische Prediger Ian Richard Kyle Paisley (81) als Chef und der einst...
  • 11.01.2007

    »Ein mutiger Politiker«

    Am vergangenen Montag ist in Belfast der Vorsitzende der probritischen Progressiv Ulster Party (PUP) verstorben. Der 53jährige David Irvine erlag einem am Tag zuvor erlittenen Herzschlag. Der plötzliche Tod des PUP-Chefs könnte Unruhe in de...
    Florian Osuch
  • 15.09.2005

    Ende der Toleranz

    Der Friedensprozeß im Norden Irlands steht möglicherweise vor dem Aus. Der britische Nordirlandminister Peter Hain erklärte in der Nacht zu Mittwoch, daß er die Waffenruhe der paramilitärischen Ulster Volunteer Force (UVF) nicht mehr anerke...
    Florian Osuch
  • 30.07.2005

    Für Einheit und Unabhängigkeit

    Die IRA hat am Donnerstag das Ende ihres bewaffneten Kampfes bekanntgegeben. Verlesen wurde diese historische Erklärung von Seanna Walsh, einem engen Freund des 1981 im Hungerstreik gestorbenen Bobby Sands und langjährigem Führungsmitglied ...
  • 29.07.2005

    IRA wird Old Boys Club

    Die Führung der Irisch-Republikanischen Armee (IRA) hat am Donnerstag ihren bewaffnete Kampf für beendet erklärt. Die Freiwilligen wurden angewiesen, »alle Waffen abzugeben und die Entwicklung rein politischer und demokratischer Programme d...
    Jürgen Schneider
  • 08.04.2005

    IRA vor Gewaltverzicht?

    * Wir dokumentieren Auszüge aus einer Rede des Sinn-Féin-Präsidenten Gerry Adams, die er am 6. April in Belfast hielt: Ich wende mich direkt an die Männer und Frauen von Oglaigh na hEireann, die freiwilligen Soldaten der Irisch Republika...
  • 03.01.2005

    »Sozialistische Republik Irland weiter im Programm«

    Gerry Ruddy ist Generalsekretär der Irish Republican Socialist Party (IRSP), einer kleinen gesamtirischen Partei Wo sehen Sie als Republikaner und Sozialist Ihren politischen Standort? Der Widerstand gegen die britische Besatzung in Nor...
    Hans-Gerd Öfinger
  • 10.12.2003

    J, H, M und Bomben

    Am heutigen Mittwoch wird das »Joint Committee on Justice, Equality, Defence and Women« des irischen Parlaments den offiziellen 300seitigen Untersuchungsbericht des Richters Henry Barron veröffentlichen. Barron hat die Planung und den Tathe...
    Jürgen Schneider
  • 24.11.2003

    Die letzten Tage der IRA

    Am kommenden Mittwoch wird in Nordirland ein neues 108köpfiges Regionalparlament gewählt. Bereits am 21. Oktober war der Wahltermin von der britischen Regierung in London angekündigt worden – ein Jahr nach der Auflösung des vormaligen...
    Jürgen Schneider
  • 17.05.2003

    S. verzweifelt gesucht

    Am vergangenen Wochenende wurde der Westbelfaster Bauarbeiter Alfredo Scappaticci in irischen und britischen Medien als Stakeknife »enttarnt«. Es wurde behauptet, er sei ein britischer Topspion in der IRA und an bis zu 40 Morden beteiligt. ...
  • 05.05.2003

    Symbol des irischen Widerstands

    Heute vor 22 Jahren starb Bobby Sands nach 66 Tagen Hungerstreik im britischen Hochsicherheitsgefängnis von Long Kesh. Als Kommandeur der Untergrundorganisation IRA in den sogenannten H-Blocks der Haftanstalt hatte er am 1. März 1981 den zw...
    Florian Osuch
  • 17.04.2003

    Sinn Féin im Aufwind

    Der seit einem Jahr ins Stocken geratene Friedensprozeß für Nordirland scheint langsam wieder in Fahrt zu kommen. Fünf Jahre nach Unterzeichnung des »Karfreitags-Abkommen« hat die Irisch Republikanische Armee (IRA) angekündigt, ihren vor a...
    Florian Osuch
  • 05.02.2003

    Sweet Afton, »Saddam Suddam« und Stab City

    Sweet Afton ist eine feine Zigarette in einer ebenso feinen zitronengelben Schachtel. Sie verdankt ihren Namen dem schottischen Nationaldichter Robert Burns. Zwei Zeilen seines Gedichtes »Sweet Afton« zieren die Packung. Zierten, muß es kor...
    Jürgen Schneider, Derry
  • 13.11.2002

    Sperrstunde

    Der Krieg der Irisch-Republikanischen Armee ist vorbei. Dies dürfte auch den letzten Zweiflern klargeworden sein, als die IRA im letzten Jahr mit ihrer eigenen Entwaffnung begonnen hatte und dieses Jahr erneut eine Abrüstungsinitiative star...
    Torben Krings
  • 30.04.2002

    Last orders

    Slán, comrade Sean, Tübingen steht noch. Mitte der 1970er Jahre hattest du geschworen, solltest du je Verteidigungsminister der sozialistischen irischen Republik werden, deren Luftwaffe gegen die dortigen studentischen peace wankers einzuse...
    Jürgen Schneider
  • 30.01.2002

    Sunday, Bloody Sunday

    Derry, Nordirland, Sonntag, 30. Januar 1972, 15 Uhr 50: 20000 Bürgerrechtler drängen sich am Ende einer Demonstration gegen die Internierung ohne Anklage zur Abschlußkundgebung in Richtung Free Derry Corner im Stadtviertel Bogside, als brit...
    Jürgen Schneider
  • 10.11.2001

    Wasser, Weiden und Gehölze

    In der Grafschaft Cavan mit dem Seengewirr des oberen Lough Erne, so heißt es in einem deutschsprachigen Irland-Reiseführer, dominieren Wasser, Weiden und Gehölze. Hier schlug dieser Tage die Sternstunde für Sean McMahon, seines Zeichens Lo...
    Jürgen Schneider
  • 05.02.2001

    No Plauenboy

    Es war vor über zwanzig Jahren. Im März 1980, um genau zu sein. Nach einem Interviewtermin im Stern-Auftrag mit dem der RZ-Mitgliedschaft verdächtigten und schwer kranken Rudolf Raabe, der sich seiner Verhaftung durch die Flucht nach Irland...
    Jürgen Schneider
  • 06.11.1999

    Heroische Niederlagen

    Es bestünde die Gefahr, daß der Friedensprozeß endgültig scheitert, drohte der Vorsitzende der irisch- republikanischen Partei Sinn Fein, Gerry Adams, kürzlich. Die im Karfreitagsabkommen 1998 getroffene Übereinkunft zur Bildung einer nordi...
    Nick Brauns
  • 06.08.1999

    Mord als »Bestrafung«

    Als man Charles Bennetts Leiche vergangene Woche in einem katholischen Viertel von Belfast fand, waren seine Hände auf dem Rücken gefesselt und ein Schal um seinen Kopf geschlungen. Mit einem Kopfschuß hatte man ihn regelrecht hingerichtet....
    Susan O'Shea
  • 29.07.1999

    »Menschen in ihren Extremen«

    Ihr neuer Film »Der General« erzählt die wahre Geschichte des irischen Volkshelden und Meisterdiebs Martin Cahill, der 1994 einem Attentat der IRA zum Opfer fiel. Cahill führte ein extremes Leben, wie viele Ihrer Film-Helden. Ist er eine ty...
  • 18.01.1999

    »Der Krieg ist aus, die Guten haben verloren«

    John (oder Seán) McGuffin, der, wie spöttische Zungen behaupten, bei jeder Runde dabei war, die auf die IRA ausgegeben wurde, bezeichnet sich selbst als irischen Republikaner, intellektuellen Hooligan und Schriftsteller. Er wurde 1942 in Be...
    Jürgen Schneider
  • 09.09.1998

    »Real IRA« will nicht mehr bomben

    Doppelt hält besser, das zumindest hoffen die Iren. Denn in der Nacht zum Dienstag teilte die IRA-Splittergruppe Wahre IRA, die sich für den blutigen Bombenanschlag am 15. August in Omagh verantwortlich erklärt hatte, dem irischen Radio...
    Susan O'Shea
  • 07.09.1998

    Kraftakt gegen eine Handvoll Desperados

    Ein US-Präsident besuche nicht den Schauplatz terroristischer Anschläge, hieß es noch vor einigen Tagen im Weißen Haus. Dann wurde diese Regel bei William Clintons Nordirland- Visite doch durchbrochen. Clinton fuhr in die Kleinstadt Omag...
    Susan O'Shea
  • 13.07.1998

    »No surrender!«

    »Hallo, Katholiken. Hier spricht Radio Orange. Wir geben nicht auf. No surrender!« Die Megaphone nordirischer Unionisten sind gegen die Hauptstraße des katholischen, kleineren Teils von Portadown gerichtet, dem umstrittenen Städtchen 30 Kil...
    Sebastian Köhler
  • 08.07.1998

    Die Marschwege der Oranier und ihre Sackgassen

    »Er würde gelyncht werden, wenn er sich hier blicken ließe«. Der gerade gewählte Erste Minister Nordirlands, David Trimble - Vorsitzender der größten, aber mittlerweile nur noch zweitstärksten Partei, der Ulster Unionist Party (UUP) - d...
    Sebastian Köhler
  • 26.02.1998

    Ein Bürgerkrieg mitten in Europa

    Die Friedensgespräche in Nordirland sind erneut ins Stocken geraten. Die Vertretung der nordirischen Katholiken, die Sinn-Fein-Partei, ist für zunächst zwei Wochen von den Verhandlungen suspendiert worden. Die Organisation wird für einige A...
    Rainer Balcerowiak
  • 24.01.1998

    »Tit for Tat« heißt Mord für Mord

    Eine neue Runde sektiererischer Morde erschüttert Nordirland, während sich die Regierungen Großbritanniens und Irlands bemühen, die Reste des Friedensprozesses am Leben zu erhalten. Verstummt sind die euphorischen Töne, die noch letzte ...
    Susan O'Shea
  • 07.10.1997

    Zwischen Friedenslinie und Trauerbergen

    Eine messerscharfe Angelegenheit ist es - das nordirische Pokalendspiel zwischen dem FC Linfield und Glentoran Belfast. Letztmalig wird das Fußballmatch vom Rasierklingenmagnaten Wilkinson finanziert, dem die Luft mittlerweile wohl auch zu ...
    Sebastian Köhler

Literatur

  • Der Nordirland-Konflikt

    Johannes Kandel
    Von den historischen Wurzeln bis zur Gegenwart. J.H.W. Dietz Verlag, Bonn 2005, 528 Seiten, 48 Euro
    ISBN: 380124153X
  • Die Wahrheit über die Iren

    Terry Eagleton
    Ein Porträt von Irland und den Iren. Verlag C. H. Beck, München 2000, 172 Seiten, 14,90 Euro
    ISBN: 3406466370
  • Die Trommeln von Drumcree

    Pit Wuhrer
    Nordirland am Rande des Friedens. Rotpunktverlag, Zürich 2000, 293 Seiten, 17,00 Euro
    ISBN: 3858692093
  • Ein Tag in meinem Leben

    Bobby Sands
    Bobby Sands war 27 Jahre alt, als er 5. Mai 1982, am 66. Tag seines Hungerstreiks, starb. Unrast Verlag, Münster 2004, 98 Seiten, 11,00 Euro
  • Die Freiheit exportieren

    Luciano Canfora
    Wie Regierungen seit ihre wahren Kriegsmotive hinter hehren Deklarationen verstecken. PapyRossa Verlag, Köln 2008, 101 Seiten, 9,90 Euro