jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Türkei wird Diktatur

    Am Donnerstag hat das türkische Parlament den in der Nacht zuvor von Präsident Recep Tayyip Erdogan verkündeten Ausnahmezustand bestätigt. Weitere Repression befürchtet. Internationale Reaktionen verhalten
    Von Max Zirngast, Ankara
  • Die Regel

    Wer Staatsterror verbreitet, erhält Terror zurück. Seit Donnerstag herrscht in zwei NATO-Staaten, Frankreich und der Türkei, wieder Ausnahmezustand
    Von Arnold Schölzel
  • Narrenfreiheit für Rektoren

    Machen Deutschlands überfüllte Unis bald die Schotten dicht? Gemeinsame »Reformvorschläge« von Kultusministern und Rektoren weisen in diese Richtung. Kritiker warnen vor Abschottung
    Von Ralf Wurzbacher
  • »Studierende nicht beteiligt«

    Kultusministerkonferenz und Hochschulrektorenkonferenz haben Konzept zur Weiterentwicklung der BA/MA-Studiengänge vorgelegt. Studierende und Gewerkschaften wurden nicht an Ausarbeitung beteiligt. Gespräch mit Andreas Keller
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Der patriotische Europäer

    Geert Wilders sieht durch Euro und Islam die Identität der Niederländer und anderer Völker des Kontinents bedroht. Seiner Ein-Mann-Partei PVV beschert die Demagogie Erfolge
    Von Theo Wentzke
  • »Die Unterstützung für unseren Streik hält an«

    Neun Wochen Ausstand: Die Beschäftigten zweier Ameos-Kliniken kämpfen für ihren Kündigungsschutz. Andere Belegschaften solidarisieren sich. Gespräch mit Michael Krömker
    Interview: Interview: Marina Jakob
  • Innenminister fordern Kontrollen

    Nach dem Axtangriff eines 17jährigen bei Würzburg am Montagabend mehren sich Forderungen nach einer schnelleren Identitätsklärung von Flüchtlingen. De Maizière bringt Providerhaftung ins Gespräch
  • Ein Spähtrupp in der »Frontstadt«

    Die AfD startet ihren Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern und hofft, stärkste Kraft zu werden. Die Linke hat ihr das Feld dazu überlassen
    Von Rocko Allwerth
  • V-Mann? Nein, vielleicht, ja, aber

    NSU-Prozess: Marcel Degner streitet eine zeitweilige V-Mann-Tätigkeit für den Thüringer Verfassungsschutz nicht mehr ab, bleibt aber ansonsten wortkarg
    Von Claudia Wangerin
  • »Symptomatische« Sparwut

    Jobcenter Wuppertal verweigert Hartz-IV-Bezieher Warmwasserkosten. Gericht wirft ihm Rechtsmissbrauch vor. Erwerbslosenverein Tacheles: Vorgehen ist »symptomatisch«
    Von Susan Bonath
  • Sparkassen bleiben rot

    Auch die deutschen Sparkassen hatten sich ein schönes sattes Rot erwählt. Als Firmenfarbe, zur Wiedererkennung, Zuordnung oder wer weiß, wofür noch. Das hat dem spanischen Finanzriesen Santander nicht gefallen
  • Demotouristen

    Mehrere tausend Einwohner der Ortschaft Seongju im Süden Südkoreas haben am Donnerstag in der Hauptstadt Seoul gegen das von der Regierung gemeinsam mit den USA geplante Raketenabwehrsystem THHAD demonstriert
  • Über die Grenzen hinaus

    Seit vergangenem Freitag haben rund 1.000 Menschen ihre Zelte beim »NoBorder Camp« auf dem Gelände der Aristoteles-Universität Thessaloniki aufgeschlagen
    Von John Malamatinas, Hamid Mohseni, Thessaloniki
  • Warnschuss aus Teheran

    Der Iran ist mit der praktischen Verwirklichung der Sanktionserleichterungen, die im am 14. Juli 2015 in vereinbarten Joint Comprehensive Plan of Action im Wiener Abkommen (JCPOA) genannt werden, unzufrieden
    Von Knut Mellenthin
  • Aufruhr in Armenien

    Vier Tage nachdem in der armenischen Hauptstadt Jerewan eine Polizeikaserne von Anhängern des Oppositionspolitikers Schirajr Sefiljan besetzt wurde, ist es zu Straßenschlachten zwischen Unterstützern und Polizisten gekommen
    Von Reinhard Lauterbach
  • König will mitreden

    Die Afrikanische Union hat sich am Sonntag bei einem Treffen der Staats- und Regierungschefs in Ruanda zum Selbstbestimmungsrecht der Einwohner der Demokratischen Arabischen Republik Sahara bekannt
    Von Jörg Tiedjen

Ob er noch Interesse an Beitrittsverhandlungen hat, weiß ich nicht. Es würde ja auch ewig lange dauern, bis es soweit wäre, wenn überhaupt jemals die Mitgliedschaft käme.

Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok am Donnerstag im Interview mit Deutschlandfunk zur Drohung der deutschen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) angesichts des Vorgehens des Präsidenten der Türkei, Recep Tayyip Erdogan, die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei bei Wiedereinführung der Todesstrafe auf Eis zu legen
  • EU zaudert beim Klima

    Die EU-Kommission hat am Mittwoch ihren Vorschlag für ein Klimaschutzpaket für das nächste Jahrzehnt vorgestellt. Konkret geht es um jene Emissionen, die nicht vom Emissionshandelssystem erfasst werden
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Tesla will die Welt bewegen

    Der Elektroautobauer Tesla will in das Geschäft mit Lastwagen und Stadtbussen einsteigen. Das teilte Firmengründer Musk am Mittwoch abend mit
  • Mit Spezialbakterien

    Vor der Bühne ist ein Mensch in ein riesiges Reagenzglas getaucht. Links und rechts blubbern und dampfen Flüssigkeiten giftig schillernd vor sich hin. Eine Unterseeforscherin tritt als Hexenmeisterin hinzu
    Von Robert Best
  • An einem Tag zwei Direktoren

    Der Ingenieur, den man »am Mittwoch, den 11., Vormittags 10 Uhr, von der Leichenhalle des Jerusalemer Kirchhofes in der Bellealliancestraße aus« zu Grabe zu tragen gedenkt, hat eine Infrastruktur verantwortet, mit deren Hilfe sein Sterben abzuwenden gewesen wäre.
    Von Eike Stedefeldt
  • Gegen die Schweine

    Ende der 60er waren Bommi Baumann und seine Kumpels die ersten in Deutschland, die alles ausprobieren mussten. Die Politik, die Gewalt, den Pop und die Drogen. Sie wollten eine Gesellschaft ohne Angst
    Von Christof Meueler
  • Niveaufragen. Ein Gespräch über Erdogan

    Was ist falsch daran, Leute, die einem vor anderer Leute Blut triefenden Diktator aus politischem Kalkül die Hand schütteln und mit ihm weiter Geschäfte machen, Arschlecker zu nennen?
    Von Wiglaf Droste
  • Foto der Woche

    Da ist mehr Stimmung, als wenn hierzulande Pädagogen auf die Straße gehen: Bei einer Demonstration der Bewegung »Black Lives Matter« ruft Charles Williams Parolen gegen die Polizeigewalt
  • Alles für die Republik

    Eine biographische Dokumentation nennen die Autorinnen ihr Buch, das im Herbst erscheinen soll. Anlass der Veröffentlichung wird der 80. Jahrestag der Gründung der Internationalen Brigaden sein
    Von Peter Rau
  • Pakistan: Der Bruder als Mörder

    Ein weiterer sogenannter Ehrenmord erschüttert Pakistan: Am vergangenen Samstag wurde Qandeel Baloch, Model und Sängerin, in ihrem Elternhaus im zentralpakistanischen Multan tot aufgefunden
    Von Thomas Berger
  • Politisch motiviert?

    Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Verbannung der russischen Leichtathleten durch den Weltverband IAAF am Donnerstag für rechtmäßig erklärt und einen entsprechenden Einspruch von 68 Sportlern aus Russland abgelehnt
  • Froome lässt gewähren

    Die Sonne brannte. Sie vermochte aber nicht, die weiße Kappe des Montblanc wegzuschmelzen, die hoch über dem Etappenziel von Finhaut-Emosson thronte. Sakarin mit Etappensieg bei der Tour de France
    Von Tom Mustroph
  • Ein unmoralisches Angebot

    Nach den Transfers von Zlatan Ibrahimovic und Henrich Mchitarjan steht bei Premier-League-Klub Manchester United die Rückkehr von Juventus Turins Mittelfeldstar Paul Pogba offenbar kurz bevor