1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Großoffensive im Donbass

    Ukrainische Regierungstruppen greifen mit Panzern und Bombern Städte an. Russischer Politiker spricht erstmals von »Genozid«.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Friedensposition schleifen

    Verständigung mit SPD und Grünen vor Augen: Gregor Gysi versucht, Die Linke fit für Rot-Rot-Grün zu machen und »Unruhestifter« ins Abseits zu stellen.
    Von Rüdiger Göbel
  • Vorwand »Terrorismus«

    Vorabdruck. Der Aufbau des autoritären Sicherheitsstaates im 21. Jahrhundert. Warnsignale eines »freundlichen Faschismus«.
    Von Eberhard Schultz
  • Datenkabel im Visier

    Umfassende Kooperation zwischen Geheimdiensten bei Internetüberwachung.
    Von Roland Zschächner
  • Klima der Angst

    Polizei und Politik verharmlosten kontinuierlich Dortmunds Neonaziszene. Nun offenbaren sich die Konsequenzen.
    Von Markus Bernhardt
  • Mittellos im Elend

    Ohne Geld, Unterkunft und Papiere: Aktivisten suchen in Rom nach abgeschobener Flüchtlingsfamilie aus Afrika. Scharfe Kritik an Sachsen-Anhalts Behörden.
    Von Susan Bonath
  • Programmierter Ruin

    Verschuldung von Kommunen ist bei öffentlich-privater Partnerschaft fast unvermeidlich.
    Von Fabian Rennig
  • Gesellschaft in Geiselhaft

    Israel geht mit massiver Gewalt gegen Palästinenser vor. Mehr als 750 Wohnungen durchsucht und teilweise verwüstet. Über 300 Festnahmen.
    Von Karin Leukefeld
  • Obama konzeptlos

    Der US-Präsident weiß nicht, was er im Irak machen will. Aber er glaubt, dafür nicht die Zustimmung des Kongresses zu benötigen.
    Von Knut Mellenthin
  • Hilferuf an Ankara

    Turkmenen im Irak gründen nach ISIL-Attacken Miliz. Kurden bilden Regierung.
    Von Nick Brauns

Wenn wir uns alle eine Kamera auf den Kopf binden und unser gesamtes Leben abfilmen, dann kann man wahrscheinlich viele Straftaten verhindern.

Der Bundestagsabgeordnete Konstantin von Notz (Grüne) kommentierte am Donnerstag im Deutschlandfunk den Ruf nach mehr Überwachung nach Vorstellung des Bundesverfassungsschutzberichts
  • Bäume gegen Armut

    Zeitweilige Arbeit für Menschen in Indiens ländlichen Regionen: Neuer Minister kündigt Aufforstungsprojekt entlang zentraler Verbindungsstraßen an.
    Von Thomas Berger
  • Mehr als ein neues Papier?

    Vereinte Nationen veröffentlichen Leitfaden zur Unterstützung von Überlebenden sexueller Gewalt.
    Von Thalif Deen, IPS